Pralles Programm der Hausfrauen

Tagesfahrten und Vorträge / Im Sommer geht es eine Woche in die Alpen

Seesen (uk). Der Hausfrauenbund Seesen hat jetzt sein Halbjahresprogramm von Januar bis Juni des kommenden Jahres vorgelegt. Auch diesmal hat der rührige Zusammenschluss wieder ein interessantes und umfangreiches Programm mit Ausflügen und Vorträgen erarbeitet, das die Vorsitzende Sigrid Ahlswede und ihr Vorstand den Mitgliedern aktuell präsentieren können.
Der Start ins neue Jahr findet dabei mit der Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 5. Januar, im Altenzentrum St.Vitus statt. Beginn ist um 15 Uhr. Am Mittwoch, 11. Januar, ist eine Fahrt nach Bornum zum Grünkohlessen geplant. Anschließend geht es nach Brüggen ins neue Leine-Café.
„Seesen in Bildern gestern und heute“ lautet der Titel des neuen Buches von Horst Scheerer und Sabine Vollmers. Scheerer wird das Werk am Donnerstag, 2.Februar, vorstellen.
Am Dienstag, 7. Februar, geht es mal wieder zum Bro­ckenbäcker über Bad Grund, Clausthal-Zellerfeld, Braunlage nach Tanne. Dort steht ein gemeinsames Kaffeetrinken an.
Zum Thema Hypnose referiert am Donnertag, 1. März, Heike Vogler aus Bornhausen vor den Seesener Hausfrauen. Das Musical „Der Mann von La Mancha“ im Theater in Hildesheim steht am Mittwoch, 14. März, auf dem Programm.
Pastor i.R. Kurt Hoppe wird am Donnerstag, 5. April, über die „Lettlandhilfe“ berichten. Pastor Hoppe gibt dann Einblicke über das Leben in Lettland und die Spendenaktion, die von Seesen aus organisiert wird.
Am Mittwoch, 18. April, steht eine Fahrt zum Heidekrug der Domäne Marienburg bevor. Dort wird das Schulmuseum (Stiftung Universität Hildesheim) besichtigt. Im Anschluss an die sicherlich spannende Zeitreise ist ein Kaffeenachmittag im Hofcafé angedacht.
Referentin Heidi Büngeler wird am Donnerstag, 3.Mai, unter dem Titel „Etikett im Pullover“ über Rohstoffe und Ökologie in unserer Kleidung sprechen.
Eine weitere Fahrt ist für Mittwoch, 9. Mai, geplant. Dann geht es zum Spargelessen zu „Nuttelmann“ in Steierberg. Am Nachmittag führt die Fahrt die Hausfrauen nach Bückeburg. Dort ist ein Stadtbummel inklusive Kafeetrinken geplant.
Zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag in der Hotelpension „Görtler“ lädt der Vorstand seine Mitglieder am Donnerstag, 7. Juni, ein. Die „Wanderinnen“ treffen sich dann bereits um 14 Uhr an der Brücke an der Lautenthaler Straße.
Höhepunkt des ersten Halbjahres ist eine Siebentagefahrt, die die Hausfrauen nach Lermoos (Tiroler Zugspitzarena) ins 4-Sterne-Hotel Bergland führt. Ausflüge zur Zugspitze (Erlebnismuseum, Gipfelführung, usw.) stehen ebenso auf dem kurzweiligenProgramm wie eine Schifffahrt auf dem Starnberger See. Eine Füh­rung durch das Kloster Andechs sowie durch das Passionstheater in Oberammergau, der Besuch der Basilika im Kloster Ettal sind außerdem geplant. Auch die Wintersportorte Garmisch-Partenkirchen und Riessersee werden werden angesteuert.
Wie die Vorsitzende Sigrid Ahlswede ergänzend mitteilte, sind Änderungen bei denVersammlungen und Fahrten möglich. Die Versammlungen fnden grundsätzlich im Altenzentrum St.Vitus Hans-Peter Hartig, An den Teichen 9, im Therapieraum statt und beginnen um 15 Uhr.
Für weitere Fragen steht Sigrid Ahlswede unter der Telefonnummer (05381) 2801 zur Verfügung.