Proben für Neujahrskonzert laufen auf Hochtouren

2016 begeisterten die Musiker das Seesener Publikum, daran wollen sie anknüpfen. (Foto: Altenhoff)

Am 21. Januar spielt das Orchester des MTV Bornhausen im Hotel „Wilhelmsbad“ / Otto Brodthage moderiert

Beim Volkstümlichen Blasorchester des MTV Bornhausen laufen derzeit die Vorbereitungen für das traditionelle Neujahrskonzert am Sonnabend, 21. Januar, im Hotel „Wilhelmsbad“ in Seesen auf Hochtouren.

Unter der musikalischen Leitung von Ulli Finster erarbeitet das Orchester momentan ein zweiteiliges Konzertprogramm. Dazu zählten auch drei Tage intensives Proben in der Akademie des Sports in Clausthal-Zellerfeld Anfang Dezember. Ein Blick auf die Programmfolge lässt bereits erkennen, dass sich das Publikum erneut auf ein abwechslungsreiches Konzert freuen kann. Geboten wird den Zuhörern wieder „ein musikalischer Streifzug“ mit beschwingten und heiteren Melodien nicht nur durch die Welt der traditionellen, volkstümlichen Blasmusik, sondern auch Schlager sowie Musical-Lieder.
Das Orchester hat sich abermals vorgenommen, den Zuhörern zum Beginn des neuen Jahres einige unterhaltsame Stunden zu bereiten. Dazu wird auch Moderator Otto Brodthage, mit Vivien Winkler, einer jungen „Nachwuchsmoderatorin" an seiner Seite, erneut beitragen. Sie werden nicht nur die einzelnen Musikstücke ins rechte Licht rücken, sondern sicherlich auch mit humorvollen Vorträgen und netten Anekdoten die Zuhörer wieder zum Lachen bringen.
Das Neujahrskonzert des Volkstümlichen Blasorchesters ist eine Traditionsveranstaltung, zu der es keiner besonderen Einladung bedarf. Interessierte können sich bereits den Sonnabend, 21. Januar, vormerken. Im vergangenen Jahr beigeisterten die 22 Musiker und acht Musikerinnen mit ihrem 16. Neujahrskonzert das Seesener Publikum. Daran wollen sie anknüpfen.