Punktlandung bei Winkelsmühle

(Foto: Greune)

„Beobachter“-Leserin Berit Greune dokumentiert Heißluftballon-Fahrt bei Seesen

Am Sonnabend gegen 20.30 Uhr näherte sich bei herrlichem Sommerwetter ein Heißluftballon aus Richtung Nord-West dem Harzrand, wobei er allerdings stark an Höhe verlor.

Auf dem ersten Foto (links) befindet er sich in geringer Höhe knapp über den Bäumen zwischen Klingenhagen und der Schiefen Brücke. Durch bodennahen Wind wurde er sodann in Richtung Westen beziehungsweise Seesen/Winkelsmühle getrieben. Das zweite Foto (rechts) zeigt dann den Landeplatz zwischen Klingenhagen und Winkelsmühle. Mit einer perfekten Punktlandung beendete das Luftfahrzeug exakt auf dem Feldweg seine Reise, sodass die angrenzenden Weizenfelder keinen Schaden nahmen. In der Nähe des Ballons befand sich im Übrigen am Boden die ganze Zeit ein Begleitfahrzeug, dessen Besatzung den Ballonfahrern sofort nach dem Aufsetzen zu Hilfe kam, um Korb und Ballon zu bergen. Ballon und Ballonfahrer gehören zum Graster Ballonteam aus Woltershausen/Lamspringe/Alfeld, das auch Fahrten für Interessierte anbietet.