Quilt und Patchwork im „Treffpunkt für alle“

Adventliche Ausstellung beim „Treffpunkt für alle“ im Bahnhofsgebäude: Die Verantwortlichen der „Lebenshilfe“ und die beiden Künstlerinnen zeigten sich zufrieden.
Silke Schmidt und Heike Reuß von der Lebenshilfe Bad Gandersheim-Seesen freuten sich, in diesen Tagen die beiden Hobbykünstlerinnen Ines Künzel und Ria Ritter in den Räumlichkeiten des „Treffpunkts für alle“ (mehr dazu im Info-Text links) im Seesener Bahnhofsgebäude begrüßen zu können. Die beiden Künstlerinnen, die auch im Kunsthof Vienenburg organisiert sind, boten hier im Rahmen einer adventlichen Ausstellung Arbeiten mit Quilt und Patch­work an, die sie das ganze Jahr über mit Nadel und Faden geschaffen hatten. Dazu gehörten Kuschelkissen für Kinder, Einkaufsbeutel und modische Handtaschen, Decken, Tischsets und Dekorationen. Wenn das Motto auch „Streifzüge durchs Jahr“ hieß, so lag der Schwerpunkt farblich und motivisch doch auf der Herbst- und Weihnachtszeit.
Für das leibliche Wohl der Besucher hatten Elke Vaupel und Renate Lux unter anderem mit Kuchen und leckeren selbst gebackenen Waffeln gesorgt.