Realschule Seesen und MTV Seesen richten SFJ-Stelle ein – Bewerber gesucht

Seesen (Fd). Die Realschule Seesen und der MTV Seesen haben jetzt in Kooperation eine gemeinsame FSJ-Stelle (Freiwilliges Soziales Jahr) beim Träger dieser Ausbildungsmaßnahme, der Deutschen Turnerjugend (Außenstelle ASC-Göttingen) beantragt. Das FSJ im Sport bietet jungen Menschen die Möglichkeit, aktiv mit Kindern und Jugendlichen mit dem Medium Sport zu arbeiten. Es bietet den kostenlosen Erwerb von Qualifikationen im Bereich des Sports, zum Beispiel Jugendleiter- oder Übungsleiterlizenz. Es eröffnet die Möglichkeit, sich über das FSJ hinaus langfristig ehrenamtlich für Tätigkeiten im Sport zu engagieren. Hierbei liegt ein Schwerpunkt der Arbeit im Bereich der Realschule Seesen, die zum Beispiel die Schaffung neuer Sportangebote im AG-Bereich, bewegte Pausenangebote oder auch die Betreuung von Schulmannschaften bei Wettkämpfen im Auge hat. Der MTV Seesen wünscht sich in seinem Aufgabengebiet Übungsleitertätigkeit im Kindersport, beim Einradfahren, beim Trampolin und die Mitarbeit und Organisation bei der Durchführung von MTV-Großveranstaltungen. Bewerber/innen ab 18 Jahren können sich an den MTV Seesen, sowie an die Realschule Seesen wenden. Beginnen soll das SFJ bereits am 1. August, Dauer ein Jahr. Genauere Informationen sind auch auf der Homepage des MTV Seesen, wie auch ein Bewerberbogen für Interessenten zu finden. Beide Institutionen versprechen sich den Vorteil, eine engagierte Person als Helfer und Mitarbeiter zu gewinnen, der/die FSJ-ler hat den großen Vorteil, in beiden Institutionen viele berufliche Erfahrungen sammeln zu können sowie durch die Teilnahme an verpflichtenden Seminaren weitere Qualifikationen zu erwerben. Die FSJ-ler sind sozialversichert und bekommen während ihrer Dienstzeit ein Taschengeld sowie Unterhaltsgeld gezahlt.