Rekordbeteiligung beim Masterdrummer-Workshop

In mehreren Kursen kamen am vergangenen Wochenende insgesamt 43 Interessierte zum Work­shop zusammen. Der nächste folgt im Frühjahr 2013.

Kay Boni, Lehrer für afrikanisches Trommeln, gibt 43 Teilnehmern Einblicke in die hohe afrikanische Trommelkunst

Rekordbeteiligung beim jüngsten Trommelworkshop mit Kay Boni in der Grundschule am Schildberg. Gleich 43 junge und ältere Trommelbegeisterte nahmen diesmal an dem Workshop teil – sehr zur Freude von Organisatorin Gerlinde Albercht von der Kreismusikschule Goslar. Der in Accra/Ghana geborene Kay Boni begann seine Trommelausbildung im Arts-Centre in Accra. Er schloss seine Ausbildung als „Masterdrummer“ ab und bildete sich seitdem in den kulturellen Rhythmen der Elfenbeinküste, Togo, Benin, Nigeria, Burkina Faso, Mali und Guinea weiter. Seit 1997 arbeitet er als Trommellehrer und veranstaltet Trommelworkshops. Mit verschiedenen Gruppen trat er vor großem Publikum in zahlreichen europäischen Ländern auf.
Für die Kreismusikschule unterrichtet er seit 2002. Im Frühjahr des kommenden Jahres findet bereits der 20. Workshop mit Kay Boni in Seesen statt. Der „Beobachter“ wird den genauen Termin noch bekannt geben.