Reservisten im Postmuseum

Heinz Puhst (2. von rechts) führte die Reservisten durchs Postmuseum.

Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft Kurzwaffe vorgenommen und Termine für 2014 festgelegt

Die Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Seesen hatten sich zur Jahresabschlussfeier ein besonderes Ziel unter der Regie ihres Vorsitzenden Udo Jäger ausgesucht – das bekannte Postmuseum in Bornhausen.

Heinz Puhst, Inhaber des Museums, führte durch die Ausstellung. Bedingt durch viele Fragen und Erklärungen dauerte die Führung immerhin eine Stunde. Die Gruppe war beeindruckt und begeistert, wie wirklichkeitsnah Heinz Puhst die Post-Geschichte von den Anfängen bis in die heutige Zeit durch alte und neue Exponate näherbrachte.
Im Anschluss stärkten sich die Reservisten mittels eines kräftigen Schnitzelessens mit Beilagen und dazugehörigen Getränken. Man war vom Essen so begeistert, dass man sich bei der Köchin spontan mit einem Präsent bedankte.
Sodann stand die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften Kurzwaffe der RK Seesen auf dem Programm. Man hatte nach der Sportordnung des Reservistenverbandes mit der Dienstpistole P-D1 und dem Gebrauchsrevolver R-G1 unter der Leitung des Schießleiters der RK Seesen, Udo Jäger, den Wettkampf durchgeführt. Die Teilnehmer wurden mit einer Urkunde des Reservistenverbandes und der Medaille der Reservistenkameradschaft RK-Seesen geehrt.

Hier die Ergebnisse:
1. Platz: Frank Uhe, 210 Ring
2. Platz: Udo Jäger, 206 Ring
3. Platz: Siegfried Behrend, 197 Ring
4. Platz: Thomas Reich, 180 Ring
5. Platz: Karl Steinhoff, 172 Ring
6. Platz: Jörg Meyer, 158 Ring
7. Platz: Zbigniew Milowicki, 149 Ring
8. Platz: Heinz Bockfeld, 146 Ring
9. Platz: Heiko Labicki, 120 Ring
10. Platz: Fabian Engelhardt, 119 Ring
11. Platz: Eugen Alke, 117 Ring

Nach der Siegerehrung wurde nach lebhaften Diskussionen das Programm für 2014 gestaltet und festgelegt. Man stellte fest, dass es in den vergangenen Jahren eine konstante Teilnehmerzahl bei den RK- und Schießabenden gab, die alle 14 Tage stattfinden. Beweis dafür, dass die Jahresplanungen der RK Seesen in punkto Kameradschaftspflege stimmen.
Wer sich für Großkaliberschießen auch ohne Reservistenstatus interessiert, ist zu einem Schnupperschießen jederzeit herzlich eingeladen. Nähere Informationen dazu erteilt Vorsitzender Udo Jäger unter der Rufnummer (05381) 1630.