Rock-Oper und Bach-Oratorium

Eine der wichtigsten Geschichten der abendländischen Kultur, wenn nicht die wichtigste überhaupt, ist in diesem Sommer gleich in zwei stilistisch kontrastierenden, sich aber auch mit unterschiedlichen inhaltlichen Akzenten befassenden Bearbeitungen in Bad Gandersheim zu erleben. Los geht es mit der Premiere von Jesus Christ Superstar am 2. Juli auf der Festspielbühne vor dem Dom. Am 4. Juli um 19 Uhr und 5. Juli um 15 Uhr geht es dann weiter mit Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion in der Stiftskirche. Concerto Gandersheim bringt dieses bedeutende Passionsoratorium der Musikgeschichte, opulent besetzt mit zahlreichen Solisten sowie gleich zwei Chören und Orchestern und mit einer Aufführungsdauer von nahezu drei Stunden zu Gehör. Karten gibt es in der Geschäftsstelle des Seesener „Beobachter“, Lautenthaler Straße 3.