Rockfestival im Zirkuszelt – „MTV rock(t) Seesen“

Gut drauf: „King Seppy“.

Festwoche geht mit Rock-Party zu Ende – rund 400 Gäste feiern mit

In der vergangenen Woche reihte sich beim MTV Seesen ein Höhepunkt an den anderen. Galt es doch, den 150. Geburtstag des Vereins gebührend zu feiern. Mit der MTV-Rocknacht endete die Jubiläumswoche in einem musikalischen Feuerwerk. Gleich zwei hochkarätige Bands heizten den rund 400 gut gelaunten Partygästen ordentlich ein. Das Funrock-Trio „King Seppy’s Flokatis“ und die Headliner „Dustpipe“ verwandelten das Zirkuszelt vor dem Museum in Seesen in ein Rockfestivalgelände. Nach anfangs schleppendem Eintrittsverlauf ab 19 Uhr kamen dann doch, besonders zu „Dustpipe“, immer mehr Musikfreunde ins Zelt. Die „King Seppy’s Flokatis” sind das neue Rocktrio mit dem Bassisten O. Lee (von „Die Schröders“), King Seppy und T.Obi. Zu dritt covern sie alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Mit „Farytail gone bad“, „Mama Mia“ und Schlagermedleys aus „Marmor Stein und Eisen bricht“ und ein „Bett im Kornfeld“ fielen nicht nur ihre königlichen Out­fits und Flokatis positiv auf, sondern auch ihre druckvollen Grooves, womit sie sich von den „Originalsongs“ abheben. Aber auch aktuelle Rocksongs wie „Tage wie diese“ von den „Toten Hosen“ fehlten nicht.
„Dustpipe“, die Kultband aus dem Ambergau, rundete mit Partyrock der 70er und 80er Jahre die Rocknacht in gewohnt hochwertiger Manier ab. Dabei feierten sie selbst ihr 25-jähriges Jubiläum, und Bassist Jörg Kiwitt hatte seine Premiere in der Band. Mit „Rockin’ All Over the World“ von Status Quo und „Pfefferminz“ von Marius Müller-Westernhagen brachten sie das Fass zum Überlaufen. Aber auch die eingestreuten Lieder von Udo Lindenberg und Rio Reiser quittierten die textsicheren Partygäste voller Enthusiasmus durch Mitsingen. Gegen Mitternacht übernahm das Delta DJ-Team die Regie mit flotter Discomusik. Die Partygäste feierten ausgelassen bis zum Morgengrauen – erst gegen 5 Uhr war das Spektakel zu Ende.
„Der Jubiläums-Wahlspruch des MTV ‘Wir bewegen was in Seesen’ trifft voll zu. Alle Veranstaltungen waren bestens besucht, zumeist sogar ausverkauft, was will man da mehr?“, resümiert MTV-Vorstandsmitglied Hardy Fender. Fazit: Die MTV Rocknacht war ein „Volltreffer“ und reihte sich in die Liste der Höhepunkte innerhalb der MTV-Jubiläumsfestwoche ein.