Rudolf Götz (MdL): Hartz-IV-Reform entlastet Landkreis Goslar

Seesen (bo). Angesichts der bevorstehenden Entscheidung des Bundesrates hat der CDU-Landtagsabgeordnete Rudolf Götz die damit verbundene Entlastung für die Niedersächsischen Kommunen und die Erhöhung der Grundsicherung für die Hilfeempfänger begrüßt: „Allein für Niedersachsen bedeutet diese Hartz-IV-Reform eine voraussichtliche Gesamtentlastung von 2012 bis 2014 in Höhe von 750 Millionen Euro.“, betonte der Seesener Politiker. Niedersächsische Landkreise würden ab 2014 jährlich um 320 Millionen Euro entlastet. „Das ist ein großer Erfolg für unsere Kommunen“, betonte Götz. Die Kommunen seien auf diese Entlastung dringend angewiesen. Daher begrüße es die CDU, dass der Bund bereit sei, den Landkreisen die finanziellen Lasten bei der Grundsicherung abzunehmen. Allein für den Landkreis Goslar bedeute dies ab 2014 eine Entlastung von jährlich 6,7 Millionen Euro. 2012 und 2013 belaufe sich die Entlastung auf insgesamt 8,9 Millionen Euro.