Sammelaktion: Fahrräder für Bedürftige

Mitglieder der Kolpingsfamilie übergaben die gesammelten Räder an zwei AWZ-Mitarbeiter (von links): Günter Sommer, Dieter Pietzonke, Josef Münstermann, Martin Bauer, Holger Mötz, Alfred Kaczmarczyk sowie Peter Pigul.

Kolpingsfamilie überreichte rund 50 Räder ans Arbeits- und Weiterbildungszentrum Halberstadt

Insgesamt 50 gebrauchsfähige Fahrräder übergab die Kolpingsfamilie dem Arbeits- und Weiterbildungszentrum (AWZ) aus Halberstadt am vergangenen Donnerstag.

Die Räder kamen innerhalb einer Sammelaktion der Kolpingsfamilie zusammen, bei der vor allem einzelne Spenden von Bewohnern rund um Seesen abgegeben wurden.
Wie bereits in den vergangenen Jahren unterstützen die Kolpingsfamilie ein seit 2006 laufendes Sozialprojekt, das arbeitslosen Jugendlichen und sozial Schwachen zugute kommt. Diese werden in einer Maßnahme des Bildungszentrums beschäftigt, indem sie die gebrauchsfähigen Fahrräder aufarbeiten und hilfsbedürftigen Menschen zur Verfügung stellen. So werden die Räder nach der Aufarbeitung an soziale Einrichtungen übergeben. Die Kolpingsfamilie möchte sich bei allen Spendern für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Sie blicken auf zehn Jahre zurück, in denen innerhalb dieser jährlichen Aktion insgesamt rund 600 Fahrräder gesammelt wurden.