SC Herrhausen kürt neue Majestäten

Die neuen Majestäten des Schießclubs Herrhausen – Sabine Dittmann, Leonardo Zurlo, Dennis Schubert und Wolfgang Würzbach – eingerahmt vom SC-Vorsitzenden Bernd Dittmann (links) und Schießsportleiter Matthias Schubert (rechts).

Königsschießen und Proklamation erstmals mit Brunch verbunden / Ehrenurkunden überreicht

Zu den festen Bestandteilen im Terminkalender des Schieß­clubs (SC) Herrhausen gehört alljährlich die Königsproklamation. Am vergangenen Sonnabend hatte der Vorstand zu dieser schon traditionellen „Kür der Könige“ in seine Räume im Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.

Von Karsten Knoblich

Herrhausen. Diesmal allerdings unterschied sich die Proklamation ein wenig von ihren Vorgängern. Schieß­club-Vorsitzender Bernd Dittmann konnte bereits zu vormittäglicher Stunde eine große Zahl von Mitgliedern zum Königsschießen willkommen heißen. Erstmals verbunden mit der Veranstaltung war nämlich ein gemütlicher Brunch. So viel schon einmal vorweg: Die Resonanz auf dieses neue Prozedere war derart groß, dass eine Brunch-Neuauflage im kommenden Jahr recht wahrscheinlich ist.
Nun, die Gaumenfreuden mussten sich die 31 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber erst einmal verdienen. Mit anderen Worten: Sie stellten auf dem Schießstand sowohl am Luftgewehr als auch an der Luftpistole ihr Können unter Beweis.
Mit Spannung wurde die Bekanntgabe der Ergebnisse erwartet. Nachdem den Altmajestäten für ihre Arbeit gedankt worden war, konnten SC-Vorsitzender Bernd Dittmann und Vereinsschieß-sportleiter Matthias Schubert Wolfgang Würzbach – er wartete mit einem 78er-Teiler auf – zum neuen Schützenkönig küren. Bei den Damen hatte mit einem 97er-Teiler Sabine Dittmann die Nase vorn. Dennis Schubert schließlich sicherte sich mit einem 243er-Teiler den Titel des Jugendkönigs, und Pistolenkönig wurde Leonardo Zurlo mit einem 130er-Teiler.
Damit war der offizielle Teil aber noch nicht ganz abgeschlossen. Bernd Dittmann hatte nämlich noch zwei Auszeichnungen nachzuholen. In Anerkennung ihrer Verdienste im Verein überreichte er Vanessa Celino und Philip Aranowski jeweils eine Ehrenurkunde. Beide hatten unter anderem fünf Jahre lang, von 2004 bis 2009, an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen und Titel und Medaillen mit nach Hause gebracht.