Schiedsrichter Wolfgang Müller ist überraschend gestorben

Wolfgang Müller. (Foto: bo)
Die Schiedsrichtervereinigung des NFV-Kreises Goslar hat einen herben Verlust erlitten. Zwei Wochen vor seinem 64. Geburtstag ist Wolfgang Müller am vergangenen Sonnabend vollkommen überraschend verstorben. Müller war über drei Jahrzehnte hinweg ein guter Freund und zuverlässiger Partner im Schiesdrichterwesen. „Seine Einsatzbereitschaft und Einstellung zum Schiedsrichterwesen ist als überdurchschnittlich einzuschätzen“, so der Vorsitzende der Schiedsrichter im NFV-Kreis Goslar, Christian Biel. Für seine ehrenamtliche Tätigkeit als Schiedsrichter wurde er mit mehreren Ehrungen auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene ausgezeichnet. Von 1985 bis 1993 war er als Lehrwart im NFV-Kreis Goslar verantwortlich für die Aus- und Fortbildung der Fußball-Schiedsrichter. Insbesondere für junge Schiedsrichter hatte er stets ein offenes Ohr. Seinem Verein, dem VfV Seesen, später SV Union 03 Seesen, war er stets treu; seine Neutralität als Spielleiter wurde dadurch nie in Frage gestellt. Christian Biel: „Wir werden Wolfgang nicht nur als Schiedsrichterkameraden und engagierten Freund des Fußballsports vermissen, sondern insbesondere auch als Menschen!“