Schildberger Theatergruppe aus Bornhausen auf Tour

War unterwegs: die Schildberger Theatergruppe aus Bornhausen. (Foto: privat)

Auf Okertalsperre geschippert und in „Pullman-City" Westernluft geschnuppert

Bornhausen (bo). Bei bestem Wetter unternahmen die Akteure der Bornhäuser Theatergruppe jetzt einen Tagesausflug in den Harz. Zunächst ging es mit dem Bus zur Okertalsperre. Von dem Anleger Weißwasserbrücke startete eine 1,5-stündige Rundfahrt mit dem Restaurantschiff MS AquaMarin. Man erfuhr viel Wissenswertes über die Talsperre und den darin verschwundenen Ort Schulenberg. Vom Sonnendeck aus genoss man den Ausblick auf die herrliche Landschaft.
Anschließend steuerte die reiselustige Schar die Westernstadt „Pullman-City" in Hasselfelde im Ostharz an. Hier fühlte man sich sofort in die Zeit des Wilden Westens entführt. Auf der Mainstreet wurde die große Western-Show bewundert. Man sah Postkutschen in rasender Fahrt, Indianer und Cowboys und den legendären Buffalo Bill. Ein Highlight war die Bisonherde, die samt Nachwuchs über die Hauptstraße trabte.
Nach ein paar kühlen Getänken im Saloon, erfolgte die Heimreise über Wernigerode nach Bornhausen. In der Partyscheune der Familie Brodthage ließ man den gelungenen Tag ausklingen.