Schnell noch zugreifen beim Seesener Adventskalender

Heiß begehrt: Der aktuelle Seesener Adventskalender. In der Geschäftsstelle des „Beobachter“ sind noch einige Exemplare vorrätig. Jetzt also noch schnell zugreifen.

Geschäftsstelle des Seesener „Beobachter“ hat noch einige Exemplare des begehrten Kalenders vorrätig

Schon bei seiner Premiere zeigte er sich mit breit aufgestellter Brust. Mittlerweile hat er sich fest in der Seesener Öffentlichkeit verankert. Die Rede ist vom Seesener Adventskalender, der sowohl für die Stiftung „Kirche in unserer Zeit“ als auch für die Seesener Geschäftswelt im Stadtgebiet von Vorteil ist.
Die zugrundeliegende Idee ist einfach, aber durchaus wirksam: König Kunde kauft den ansprechend gestalteten Kalender für fünf Euro bei einer der Vorverkaufsstellen. Jeder Kalender trägt eine eigene Identifikationsnummer. Während der gesamten Adventszeit veröffentlicht der Seesener „Beobachter“ an jedem Erscheinungstag die Gewinner einer strengstens überwachten Auslosung.
Den Gewinnern, die gezogen worden sind, winken täglich attraktive Preise, die durch Geschäftsleute aus dem Seesener Stadtgebiet im Vorfeld zur Verfügung gestellt worden sind. Der Erlös aus dieser Aktion fließt bekanntlich ohne Abzug den Zielen der Stiftung zu.
Erhältlich ist der Kalender in folgenden Geschäften: Seesener „Beobachter“, Buchhandlung Isabella Beier, Bücher Frechdachs, Buchhandlung Wilhelm, Café Steinway, Vitasport Göcke, Sonnen-Apotheke, Hubertus-Apotheke, Sehusa-Apotheke, Chamada Fashion, G&B Hörsysteme und im Blumenladen „Extra Dry“. Erhältlich ist er zudem in den Pfarrämtern der Propstei sowie im Seesener Kirchenzentrum zu den üblichen Büro-Zeiten.