Schornsteinbrand in Bornhausen hält Wehren auf Trab

Mit Kaminkehrerwerkzeug wurde der brennende Ruß, mittels Drehleiter von Schornsteinkopf aus, bekämpft.

Vielstoffofen setzt Ruß im Schornstein in Brand - 39 Feuerwehrkräfte rückten aus - Hauseigentümer hatte Glück.

Die Feuerwehren aus Bornhausen und Seesen wurden am Sonntagvormittag zu einem Schornsteinbrand im Ortsteil Bornhausen gerufen. Gegen 11 Uhr geriet dort, in der Neustädter Straße, ein Schornstein in Brand.
Beim Eintreffen der Bornhäuser Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass der Schornstein im des Wohnhauses massiv brannte. So entschloss sich die Bornhäuser Einsatzleitung die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Seesen nachzufordern. Wie üblich bei einem solchen Schornsteinbrand wurde darüber hinaus ein Schornsteinfeger hinzugezogen, der nach kurzer Wartezeit vor Ort eintraf.

"Wir haben im Dachgeschoss zur Kontrolle eine Reinigungsklappe geöffnet, da schossen die Flammen raus bis an die Decke." erklärt Ortsbrandmeister Klaus Kiehne gegenüber dem Beobachter. Mit einem Pulverlöscheisatz im Erdgeschoss wurde der Brand eingedämmt. Um eine Ausbreitung des Brandes auf das Gebäude selbst zu verhindern, wurde im Inneren des Einfamilienhauses der Schornstein überwacht. Mit Kaminkehrerwerkzeug, wurde der brennende Ruß vom Schornsteinkopf aus, bekämpft. Durch die Reinigungsklappe des Schornsteines konnte dann der noch brennende Ruß zum endgültigen Ablöschen entnommen und außerhalb des Gebäudes gelöscht werden.

Der Hauseigentümer hatte Glück, die Wehren konnten den Rußbrand schnell eindämmen und erfolgreich bekämpfen. Er selbst hatte den Notruf abgesetzt und damit rechtzeitig gehandelt. Auch wenn man von einem Schornsteinbrand spricht, brennt nicht der Schornstein selbst, sondern der Ruß. Bei einem Rußbrand im Schornstein entzünden sich die an der Schornsteininnenwand haftenden Rußpartikel. Eine Ausdehnung des Brandes auf das Gebäude erfolgte zum Glück nicht. Insgesamt waren mehr als 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bornhausen und Seesen, sowie die Seesener Polizei vor Ort.