Schützen- und Volksfest: Ob’s eine „Fortsetzung“ gibt, steht noch in den Sternen

Seesen (G. J.). Ob es eine „Fortsetzung“ des gemeinsamen Schützenfestes von SG und SSV geben wird, steht noch in den Sternen. Erst nach dem „Kassensturz“, SSVG-internen Beratungen und Gesprächen mit dem Schausteller-Repräsentanten Hilmar Theile wird eine Entscheidung fallen, erfuhr der „Beobachter“ auf Anfrage. Fest steht: Der Freitag und Sonnabend zeitigten einen guten Besuch – SG, SSV und Schausteller zeigten sich zufrieden.
Der völlig verregnete Sonntag allerdings war ein Wermutstropfen in der bis dahin positiven Bilanz, und auch der Montag konnte die Beschicker des Vergnügungsparks wetterbedingt nicht ganz zufriedenstellen – obwohl: Der Andrang an den Fahrgeschäften war trotz des Regens enorm.
Übrigens: Die Seesener Schützen- und Volksfestgemeinschaft und die Vorstände der beiden Seesener Schützenvereinigungen SG Seesen von 1428 und Schützenverein Seesen von 1956 laden schon jetzt für den 13. Oktober, 19 Uhr, ins Schützenhaus zum Herbstball zu Ehren der Majestäten 2012 ein.