Schützen- und Volksfestgemeinschaft wartet mit dem nächsten Highlight auf

Bürger zum Wettstreit um Ehrenscheibe der Stadtkönige aufgerufen

Seesen (LS). Nun ist es soweit: Die Führungsspitze der Seesener Schützen- & Volksfestgemeinschaft lässt die Katze aus dem Sack, denn nun werden alle Seesener Bürgerinnen und Bürger zu einem Wettstreit um die Ehrenscheibe der Stadtkönige aufgerufen.
Diese Ehrenscheibe wird anlässlich des diesjährigen Schützen- und Volksfestes gestiftet. Aber auch die Folgeplätze sind mit Ehrenpreisen und Urkunden belegt.
Die Harzstädter können an folgenden Terminen starten: Dienstag, 1. Mai, von 10 bis 11.30 Uhr; Mittwoch, 2. Mai, von 17.30 bis 20.30 Uhr; Donnerstag, 3. Mai, von 17.30 bis 20.30 Uhr; Freitag, 4. Mai, von 17.30 bis 20.30 Uhr; Sonntag, 6. Mai, von 10 bis 12 Uhr; Dienstag, 8. Mai, von 19 bis 21 Uhr; Dienstag, 15. Mai, von 19 bis 21 Uhr; Dienstag, 22. Mai, von 19 bis 21 Uhr und letztmalig am Sonnabend, 2. Juni, von 14 bis 16.30 Uhr.
Stattfinden wird der Wettkampf auf den Schießsportanlagen der Schützengesellschaft von 1428, im Schützenhaus Seesen. Startberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Seesen und der Ortsteile, die mindestens 18 Jahre alt sind. Es wird in der Waffenart Kleinkalibergewehr 22er stehend aufgelegt pro Scheibe ein Schuss. Das Schießen findet nach dem Regelwerk des Deutschen Schützenbundes (DSB) statt.
Die Proklamation findet dann am Samstag, 2. Juni, um circa 20 Uhr im Festzelt auf dem Schützenplatz statt.
Training: Trainingsmöglichkeiten unter Anleitung sind jeweils dienstags ab 19 Uhr im Schützenhaus.
Wertung: Es zählt das höchste Ringergebnis aus den Wettbewerben 1, 2 und 3 in Addition für Mannschaft und Einzelschützen. Jeder Mannschaftsschütze wird auch als Einzelschütze gewertet. Bei Ringgleichheit aus der Addition der Schießen entscheidet die Anzahl der geschossenen „Zehnen“.
Startgeld: Das Startgeld beträgt pro Teilnehmer fünf Euro einschließlich Standmiete und ist beim Lösen der Startkarten zu entrichten.