Schwerer Unfall auf der A 7: Auto überschlägt sich

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 7 zwischen den Anschlusstellen Seesen und Echte in Fahrtrichtung Kassel ist am gestrigen Montagmittag gegen 12.10 Uhr eine 65 Jahre alte Frau aus Baden-Württemberg schwer verletzt worden. Die Renaultfahrerin wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An der Unfallstelle war vorsorglich auch ein Rettungshubschrauber gelandet.
Nach Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei Göttingen kam die 65-Jährige beim Ausweichen eines vor ihr fahrenden Fahrzeuges vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers plötzlich ins Schleudern. Der Renault Twingo kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Standstreifen in den angrenzenden Böschungsraum, prallte von dort zurück, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach auf der Fahrbahn zum Liegen. An dem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Für die Landung des Rettungshubschraubers musste die A 7 rund 20 Minuten voll gesperrt werden.