„Seesen singt“ – für Jung und Alt

Der Arbeitskreis ist ein Zusammenschluss von Ehrenamtlichen, die durch aktive Arbeit die Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt fördern. Wie schon bei den Festen in den vergangenen Jahren werden die Mitarbeiter wieder mit ihrem Stand dabei sein.

Arbeitskreis „Jung und Alt“ mit „Marktstand der schönen Dinge“ beim Frühlingsfest / Es geht in die 5. Runde

Der Arbeitskreis „Jung und Alt“ ist ein Zusammenschluss von Ehrenamtlichen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, durch aktive Arbeit vor Ort, die Zusammenarbeit zwischen jüngeren und älteren Menschen zu fördern und damit den „Dialog“ zwischen den Generationen zu verbessern.
Wie schon bei den Stadtfesten in den vergangenen Jahren werden die Mitarbeiter des AK „Jung und Alt“ auch beim diesjährigen Frühlingsfest wieder mit ihrem „Marktstand der schönen Dinge“ dabei sein.
Angeboten werden wieder zahlreiche Flohmarktartikel wie Bücher, Spiele, Geschirr, Dekoartikel – zahlreiche „schöne Dinge“, die bei dieser Gelegenheit hoffentlich wieder einen neuen Besitzer finden. Alle daraus resultierenden Einnahmen werden – wie auch in den vergangenen Jahren – wieder für die Umsetzung der bestehenden oder für neue Projekte verwendet.
Darüber hinaus ist es das große Ziel des AK „Jung und Alt“ mit der Teilnahme an den Seesener Stadtfesten noch mehr auf die verschiedenen generationsübergreifende Projekte wie zum Beispiel den Computerkurs „Doppelklick statt Doppelherz“, das Handy­projekt „SMS-leichtgemacht“ oder das seit zirka vier Jahren in Kooperation mit den Seesener Grundschulen angebotene Projekt „JulsA – Jung liest und spielt mit ALT“ aufmerksam zu machen und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
Nach Aussage der Vorsitzenden Sabine Wichmann würde man sich sehr freuen, wenn man auf diesem Weg viele Seesener zur Mitarbeit in den zahlreichen Projekten und/oder im Arbeitskreis gewinnen könnte um zukünftig noch weiterhin diese Projekte – und auch neu geplante Projekte – anbieten zu können. Wie schon beim Herbstfest im vergangenen Jahr wird der Arbeitskreis auch beim diesjährigen Frühlingsfest wieder in der unteren Jacobson Straße mit einem Stand und auch mit Fläche im sich dahinter befindlichen Laden in der Jacobson Straße 9 – die dem Arbeitskreis freundlicherweise kostenlos zur Nutzung überlassen wurde – zu finden sein.
Darüber hinaus wird es auch wieder die Gelegenheit geben beim offenen Singen für Jung und Alt unter dem Motto „Seesen singt“ dabei zu sein. Die Premiere feierte dieses Projekt beim Herbstfest im vorletzten Jahr. Hier ist es gelungen Passanten zum Mitsingen zu motivieren, so dass zu den festgelegten Zeiten jeweils ein offener Spontan-Chor zustande kam, der unter Gitarrenbegleitung von Frank Hoyer ein fröhliches Liedchen anstimmte.
Auch beim Frühlingsfest am 23. April bietet der Arbeitskreis allen Besuchern wieder die Gelegenheit „aktiv“ bei diesem Projekt mitzuwirken. Die Auftritte finden um 13.30 Uhr am Jasperplatz und um 14.30 Uhr am Goldenen Löwen statt. Jeder Besucher der Spaß am Singen hat, und schon lange wieder mal mit Anderen singen wollte, ist eingeladen dabei zu sein und mitzusingen. Wecken sie in sich die ersten Frühlingsgefühle, empfinden sie Freude beim Singen, denn Singen und Musik sind bekanntlich Balsam für die Seele. Das Repertoire reicht von Frühlingsliedern bis zu bekannten Schlagern und Volksliedern – Liedertexte werden wieder zur Verfügung gestellt.