„Seesen tanzt“: Die Aula wird zur Schlagermeile!

Am 2. Oktober in der Seesener Aula: die Kultband „Boerney & die TriTops“.

Kultband „Boerney & Die TriTops“ am 2. Oktober in Seesen / Premiere für ein neues Partyformat

Seesen (G. J.). Große Ereignisse werfen wieder ihre Schatten voraus: Nachdem die „Seesener Nacht“ Nr. 2 als weitere „Erfolgsgeschichte“ in die Vorharzstädter Party-Historie eingegangen ist, rüsten die Veranstalter des Großevents mit Unterstützung des Stadtmarketings für ein neues Spektakel, das es vor Ort noch nicht gegeben hat: „Seesen tanzt“.

Knut Borchert und seinen Mitstreitern ist es gelungen, einen „Headliner“ in Sachen „Schlager“ unter Vertrag zu nehmen: „Boerney & Die TriTops“. Wie die Konzertagentur der Hamburger Schlager-Move-Kultband, auf ihrer Homepage verkündet, „bringen die Künstler mit ihrem Sound und ihrer Show die echte Party zurück auf die Bretter, die Spaß bedeuten.“ Weiter heißt es in der Bandbeschreibung: „Da wird sich ständig umgezogen, und immer wieder betreten neue Stars der guten alten Zeit schöner denn je die Bühne. Boerney, der Anführer, sorgt mit seiner eigenen speziellen Art für eine herrliche Harmonie zwischen Publikum und Band. Denn es gibt nur ein Ziel in dieser Show! Party total für jung und reif.“
Seit fünf Jahren sind sie unterwegs und dem Vernehmen nach kein bisschen müde.Der Partykult aus Hamburg will nun am 2. Oktober ab 19 Uhr auch die Vorharzer mit seinem Live-Auftritt im Rahmen der Veranstaltung „Seesen tanzt“ in frühherbstliche Silvesterstimmung bringen. Während die Frontladies „Conchita Jasmina“ und „Tante Silvy“ Stars wie Tina Turner, Nena, Mrs. Franklin, Janis Joplin, Frau Teschke, Marlene Dietrich, Andrea Berg oder die Pointer Sisters zelebrieren, kontert Boerney kontert mit den Toten Hosen, den Ärzten, AC/DC oder Udo Jürgens. Und wenn Dieter Thomas Boerney Songs wie „Es war Sommer“ oder „Tränen lügen nicht“ anstimmt, oder Boerney Albers mit „Auf der Reeperbahn“ losschunkelt, „muss Mutti das Taschentuch zücken, vergisst das Feuerzeug auszumachen und verbrennt sich die Daddeln“ (Originalton Agentur).
Wie das Veranstaltungsteam der „Seesener Nacht“ mitteilte, wird in der Aula am Sonnenberg am 2. Oktober ein völlig neues Partyformat unter dem Motto „Schlageralarm“ präsentiert und mit Leben erfüllt. Neben der Live-Band, die beim Schlager-Move in der Hansestadt Hamburg für Furore sorgte und bei der jüngsten „Afterparty“ vor fast 14000 Fans mit Titeln wie „Marmor, Stein und Eisen bricht“ oder Songs von den „Wilddecker Herzbuben“ und Tony Marshall Begeisterungsstürme entfachte, werden auch mehrere Top-Discjockey die passende „Mucke“ auflegen.
Karten für „Seesen tanzt“ sind im Vorverkauf bei „Arko“ in der unteren Jacobsonstraße und „Chamada Fashion“ im Markthaus zu haben und können außerdem online unter www.seesen-feiert.de geordert werden.
Wer die Tickets vorab erwirbt, spart immerhin vier Euro, an der Abendkasse kostet der Partyspaß 14 Euro.