Seesener frönen den Winterfreuden

Am vergangenen Wochenende standen zugefrorene Teiche und Rodelpisten im Fokus der Jungbürger, die sich – hier wie dort – auf dem glatten „Parkett“ verlustierten. Zwar wurde das Eis hinterm Städtischen Museum nicht so stark frequentiert wie beispielsweise der Maschsee in Hannover, das Ziel zahlreicher Seesener (Foto links), doch der Freude am Spiel und Spaß auf dem „Gefrorenen“ tat dies keinen Abbruch. Auch am Amtsgericht frönte man den Winterfreuden: Per Schlitten wurde die eine und andere „Schussfahrt“ absolviert.