Seesener Schützen feiern Mitte Juni

Beim Schützenfest wieder mit von der Partie: das Volkstümliche Blasorchester des MTV Bornhausen.

Schützengesellschaft Seesen und Seesener Schützenverein bereiten sich auf das Schützenfest 2017 vor

Bei der Schützengesellschaft Seesen laufen zurzeit die Vorbereitungen für das Schützenfest auf Hochtouren; denn vom 16. bis 18. Juni dieses Jahres findet das 11. gemeinsame Schützenfest des Seesener Schützenvereins von 1956 e.V. und der Seesener Schützengesellschaft von 1428 e.V. statt.

Vor einigen Jahren hatten beide Schützenvereinigungen vereinbart, dass das Schützenfest im jährlichen Wechsel von einem der beiden beteiligten Vereine ausgerichtet wird. In diesem Jahr ist die Schützengesellschaft an der Reihe, und daher findet das Fest im Schützenhaus an der Schützenallee statt, wo als Festwirt Manfred Brandt, der Inhaber des Hotels Landhaus „Zum Alten Fritz“, das Zepter schwingen wird. Für die Schützen ist er kein Unbekannter; denn er hat schon mehrfach das Schützenfest betreut. Das Festprogramm wurde schon vor einigen Monaten beschlossen, und auch alle Verträge mit den beteiligten Kapellen und den auftretenden Künstlern sind seit Langem unter Dach und Fach.
Auch in sportlicher Hinsicht laufen zurzeit die Vorbereitungen in beiden Schützenvereinigungen auf Hochtouren. So werden bei beiden Vereinigungen zurzeit verschiedene Wettbewerbe durchgeführt, deren Sieger im Verlaufe des Schützenfestes verkündet werden. Der Seesener Schützenverein hat übrigens bereits die Majestäten des Jahres 2017 ausgeschossen, aber noch ist das Ergebnis „streng geheim“ und nur einem kleinen Kreis bekannt. Bei der Schützengesellschaft werden dagegen die neuen Würdenträger traditionell erst während des Schützenfestes ermittelt.
Das Fest wird am Freitag, 16. Juni, um 17 Uhr vor dem Rathaus eröffnet. Hier versammeln sich die Schützinnen und Schützen, wo der Festwirt einen Getränkestand aufbauen wird. Von 17.45 Uhr an gibt das Volkstümliche Blasorchester des MTV Bornhausen ein Platzkonzert, während im Rathaus der Bürgermeister die noch amtierenden Majestäten des Jahres 2016 und die Vorstände der beiden Schützenvereinigungen empfangen wird.
Erster Höhepunkt des Festes ist der Kommers am Freitag um 19 Uhr. Neben der Ehrung besonders langjähriger und verdienter Mitglieder der beiden Vereinigungen steht auch die Vergabe mehrerer Preise und Pokale an. Auch hier wird das Volkstümliche Blasorchester des MTV Bornhausen für die musikalische Unterhaltung sorgen.
Der wichtigste Tag des Schützenfestes wird der Sonnabend mit gleich mehreren Höhepunkten sein. Um 10 Uhr treffen sich die Schützenschwestern und Schützenbrüder zum gemeinsamen Frühstück, wo in diesem Jahr zwei verschiedene Platten angeboten werden: Eine rustikale Schlachteplatte und eine gemischte Aufschnittplatte mit leckeren Wurst- und Käsespezialitäten. Karten dafür sind übrigens bei den Vorständen von SSV und SG, im Alten Fritz und in der Toto- und Lottoannahmestelle Müller in der Jacobsonstraße 31 zu erhalten. Auch bei dieser Veranstaltung wird das Volkstümliche Blasorchester des MTV Bornhausen für Stimmung sorgen.
Bei den Mitgliedern der Schützengesellschaft beginnt um 13.30 Uhr der Kampf um die Königswürden. Die anderen Schützinnen und Schützen, ihre Angehörigen und Freunde haben in dieser Zeit Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken oder den Spaßwettbewerben der Schützenjugend zuzusehen. Um 18 Uhr erreicht das Schützenfest dann mit der Proklamation der neuen Majestäten des Jahres 2017 seinen absoluten Höhepunkt und man darf gespannt sein, wer in der Lage sein wird, seine Würde zu verteidigen. Im Rahmen der Proklamation werden auch die Ehrenpreise der Volksbank vergeben. Unmittelbar nach der Proklamation werden die neuen Majestäten den König der Könige ausschießen. Um 20 Uhr beginnt der Schützenball. Hier wird die Kapelle „Live-Musik-mit-Alfredo“ für Stimmung sorgen. Unterbrochen wird der Abend durch eine Darbietung der Bauchtanzgruppe Essamara und die Proklamation des „Königs der Könige“.
Am Sonntag, 18. Juni, treffen sich die Schützinnen und Schützen um 10 Uhr zum gemeinsamen Kirchgang und im Anschluss daran zum Frühstück im Schützenhaus.
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei und Gäste sind herzlich willkommen.