Seesens „Grüne“ jetzt mit eigenem Internetauftritt

Seit nunmehr einem Jahr sind Bündnis 90/Die Grünen wieder im Seesener Stadtrat vertreten. Anlass genug, um auf einen weiteren Baustein für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz in der eigenen politischen Arbeit hinzuweisen.
Seit kurzem sind die Seesener Grünen mit einer eigenen Homepage im Internet zu finden. Auf www.gruene-seesen.de kann man sich nun über die Arbeit der Ratsfraktion und die sonstigen Vorhaben und Aktivitäten der Mitglieder und Freunde der Partei ausführlich informieren.
Neben einem Terminkalender, der insbesondere die immer öffentlichen Sitzungen sowie geplante Aktionen und Veranstaltungen auflistet, sind dort beispielsweise aktuelle Pressemitteilungen sowie Ratsanträge und -anfragen zu finden. Aber auch thematische Schwerpunkte der grünen Kommunalpolitik kann der interessierte Besucher recherchieren, so beispielsweise zum Hochwasserschutz, zur Windkraft, zur Flurbereinigung, zur Stadtsanierung und zum Krautliet. Darüber hinaus werden die Fraktionsmitglieder im Stadtrat, Claudia Stolzenburg und Sven Ladwig, kurz vorgestellt. Die Kontaktaufnahme zu den beiden Ratsmitgliedern ist über jeweils verlinkte E-Mail-Adressen nun wesentlich erleichtert. Nicht zuletzt gewährt die neue Homepage auch einen kleinen Blick in die Vergangenheit: die Rubrik „Wie alles begann“ beleuchtet noch einmal die Anfänge der Grünen in Seesen und lässt Erinnerungen an die Haarmoden des letzten Jahrzehnts wach werden.
Erstellt wurde die Homepage von Frank Weichenhain aus Rhüden, der sie gemeinsam mit Joachim Stuffel nun auch pflegt und aktualisiert.