„Sehusa“-Reservisten rüsten für 25-jähriges Jubiläum

Vorsitzender Rüdiger Ahrens (links) ehrte Peter Borchers für 40-jährige Mitgliedschaft. (Foto: Hasler)

Rückschau und Ausblick bei Jahreshauptversammlung / Treue und verdiente Mitglieder geehrt

Seesen (bo). Zur Jahreshauptversammlung hatte jetzt die Reservistenkameradschaft (RK) Sehusa Seesen eingeladen. Der 1. Vorsitzende, Rüdiger Ahrens, konnte dazu neben zahlreichen Mitgliedern aus den eigenen Reihen auch den Schriftführer der Kreisgruppe Harz, Herbert König, den Seniorenbeauftragten der Kreisgruppe Harz, Hans Jörg Brennecke, den Ehrenvorsitzenden der RK Sehusa Seesen, Franz Maier, und den stellvertretenden Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Rhüden und Vereinsmitglied Oliver Rose begrüßen.
In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Rüdiger Ahrens an den Gewinn des Kreispokals, den Einsatz von zehn Mitgliedern für den Volksbund in Frankreich unter Leitung von Hans Jörg Brennecke, das 2. Seesener Schlauchbootrennen, das Sommerfest, an den Helmstedt- und den Scharnhorstmarsch, an den schon traditionellen Lothar-Sander-Marsch mit anschließendem Grünkohlessen sowie an die Nikolausfeier bei der Lebenshilfe. Ahrens bedankte sich nochmals bei allen Sponsoren, ohne die diese Nikolausfeier nicht durchführbar sei. Mit sechs Mitgliedern sammelte die RK für den Volksbund Deutsche Kriegsgäberfürsorge und konnte dank der Unterstützung der Seesener einen stolzen Betrag überweisen.
In einem Ausblick für 2011 wies der Vorsitzende auf das 3. Seesener Schlauchbootrennen am am 18. Juni hin. Der zweite Höhepunkt des Jahres wird das Sommerfest am 13. August sein. Damit verbunden ist die Feier zum 25-jährigen Jubiläum der RK Sehusa.
Es folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden der Reservisten-Arbeitsgemeinschaft (RAG) Sehusa Seesen, Andreas Loth. Er ging auf die im Jahr 2010 durchgeführten Schießen ein und listete noch einmal die Ergebnisse auf. Alle Schießen auf Kreisebene und die Schießabende waren nach seinen Worten gut besucht.
Unter dem Punkt Ehrungen erinnerte Rüdiger Ahrens daran, dass im Jahr 2010 besondere Ehrungen anstanden. So erhielten Franz Maier und Fritz Hipp für ihre Verdienste die Landesmedaille. Andreas Loth und Hermann Schmidtmann wurden mit der Ehrennadel des VdR in Silber, Hans Joachim Eckert mit der in Bronze ausgezeichnet.
Auf der Jahreshauptversammlung wurden Ralf Hipp mit der Ehrennadel in Silber und Jörg Rainer Dege mit der Ehrennadel in Bronze des Verbandes der Reservisten geehrt. Urkunden für langjährige Mitgliedschaft im Verband gab es für Markus Blaubach und Hartmut Dege (zehn Jahre), für Volker Sperling und Andreas Loth (15 Jahre), für Torsten Schneider, Bernhard Muselick und Ralf Hipp (25 Jahre) sowie für Peter Borchers (40 Jahre). Ulrich Köllner wurde im Jahr 2010 zum Fähnrich befördert.