Sicherheit für unsere Schulkinder

Der Verkehrsknotenpunkt an der Jahnschule – jeden Morgen sorgen Volker und Bärbel Schnellbeck dafür, dass die Kinder hier sicher zur Schule gelangen.

Familie Becker unterstützt Bärbel und Volker Schnellbeck als Verkehrshelfer

Eigentlich hätte man das Poltern der Steine, die den Schnellbecks und Wilhelm Schöbel vom Herzen gefallen sind, im gesamten Stadtgebiet hören müssen. Noch vor wenigen Tagen hatte den Vorsitzenden der Verkehrswacht, Wilhelm Schöbel aus Engelade, die Nachricht über eine längere Auszeit der beiden Verkehrshelfer Bärbel und Volker Schnellbeck erreicht. Die zwangsläufige Folge wäre eine vollständige Entblößung des Verkehrsknotens an der Jahnschule hinsichtlich der Schulwegsicherung gewesen.
„Der Gau, der mir schon seit langer Zeit immer wieder vor Augen schwebt, drohte jetzt einzutreten“, so Schöbel. „Und eine Lösung des Problems war nicht in Sicht“. Doch dann kamen Sigrid und Hartmut Becker aus Seesen ins Spiel. Sie hatten von den Problemen gehört und ihre Hilfe angeboten. „Wir fahren so oft an dieser Kreuzung vorbei, erleben was hier los ist. Da musste eingesprungen werden“, erklärten beide unisono. Lange Umstände sind nicht ihr Ding. Gesagt, getan und die erforderlichen Formalitäten mit der Stadtverwaltung waren schnell erledigt.

Mehr zu diesem Thema können Sie in der heutigen Ausgabe des Seesener Beobachter lesen.