Sozialverband ehrt langjährige Mitglieder

Horst Schütte (links) hatte während der Jahreshauptversammlung die angenehme Aufgabe, langjährige SoVD-Mitglieder auszuzeichnen.

Während Jahreshauptversammlung wurden zahlreiche Aktivitäten des Vorjahres aufgelistet

Der Vorsitzende der Ortsgruppe Seesen des Sozialverbandes, Horst Schütte, konnte am vergangenen Sonnabend eine kleine aber feine Runde anlässlich der Jahreshauptversammlung im Altenzentrum „St. Vitus“ begrüßen. Vor der Genehmigung von Tagesordnung und dem Protokoll gedachten die Anwesenden den im Berichtszeitraum verstorbenen Mitgliedern.
Einen breiten Rahmen nahm der Bericht des Vorsitzenden insbesondere über die getätigten Aktivitäten ein. Hier ließ Schütte noch einmal die Spargelfahrt sowie die Adventsfeier Revue passieren; verbunden mit einem Dank an die Helfer der Veranstaltungen. Ebenso wurden im Vorjahr zahlreiche Gratulationen bei Geburtstagen und zu silbernen und goldenen Hochzeiten ausgesprochen.
Als überaus gut bezeichnete Schütte die Mitgliederentwicklung. Mit nunmehr über 250 Mitgliedern zählt der Ortsverband zu den größten der Region. Finanziell stellt sich der Seesener-Verband erfreulicherweise auch positiv dar. Kassenwart Jochen Großkopfs Bericht zufolge wurden alle Ausgaben durch die Beiträge gedeckt; ein kleiner Überschuss wurde dabei als Vortrag erwirtschaftet.
Horst Schütte sagte Dank an Bärbel Jannsen Gassmann für die durchgeführten Spenden- und Sammelaktivitäten sowie an die Geber. Konnten doch dadurch aus den Sachspenden einiger Lebensmittelmärkte diese an einige Mitglieder übergeben werden.
Negativ sehe der Ortsverband einige angedachte formelle Vorgaben des Landesverbandes – behindern diese doch die Arbeit vor Ort und führen zu einer weiteren finanziellen Belastung.
Einen breiteren Rahmen nahmen die Ehrungen ein.
Leider konnten aus gesundheitlichen Gründen einige der langjährigen Mitglieder nicht anwesend sein; hier wird der Vorsitzende Ehrennadel und Präsent den Jubilaren nach Hause bringen und dort überreichen – wie unter anderem für Margarete Soller für 60-jährige Angehörigkeit zum SoVD. Ausgezeichnet wurde für eine 40-jährige Mitgliedschaft Gisela Dammann, die bei bester Gesundheit die Glückwünsche unter dem Beifall der Anwesende entgegennahm. Zehn Jahre sind Dieter Dieskau und Ulrich Liebich dabei; ebenso die nicht anwesenden Petra und Patrick Düerkop, Irmgard Jakubczik und Rolf Zäpernick.
Bei Kaffee und Kuchen und angeregtem Gedankenaustausch wurden nette Gespräche geführt. Dabei erinnerte Horst Schütte an das Ende Mai in Seesen anstehende Spargelessen sowie das geplante Sommerfest mit Grillparty, ehe er offiziell die harmonische Versammlung schloss.