Sozialwerk „Alte Linnenschule“ lädt zu Fest der Begegnung

Wann? 20.08.2017 11:00 Uhr

Wo? ehemalige Linnenschule, Linnenstraße 5, 38723 Seesen DE
Das Mitarbeiterteam des Sozialwerks steht in den Startlöchern: Sonntag um 11 Uhr beginnt auf dem ehemaligen Schulhof in der Linnenstraße das Begegnungsfest.
Seesen: ehemalige Linnenschule |

Leckeres Essen für die sozial Schwächsten der Stadt / Rahmenprogramm mit viel Musik und Spielspaß

Am Sonntag, 20. August, ist es wieder so weit. Das Sozialwerk „Alte Linnenschule“ lässt es auf dem Schulhof der „Alten Linnenschule“ bunt und fröhlich zugehen. Ein Festtag, der ein Begegnungstag für alle Menschen in der Stadt sein soll. Es beginnt um 11 Uhr.
Ursprünglich ging es darum, Menschen, mit denen es das Leben nicht so gut gemeint hat und die nur ein geringes Einkommen haben, ein leckeres Essen zu servieren. Dieses Anliegen bleibt bestehen, wird aber erweitert. Es wird, wie im vergangenen Jahr, wieder ein gutes Essen geben, zu dem alle, die am Existenzminimum leben müssen, eingeladen sind. Hier dürfen sich Flüchtlinge, Alleinerziehende, Rentner, Arbeitslose angesprochen fühlen, die in der Stadt leben. Sie sollen das Gefühl haben, willkommen zu sein.
Herzlich eingeladen sind aber auch alle anderen Seesener Bürger, verbunden mit der Bitte, einen Kostenbeitrag von zwölf Euro pro Essen zu leisten. An der „Alten Linnenschule“, Linnenstraße 5, werden Zelte aufgestellt, in denen dann gegessen werden kann. Beim Essen und dem anschließenden Kaffeeausschank besteht Gelegenheit, mit anderen ins Gespräch zu kommen.
Umrahmt wird dieses Angebot durch musikalische Darbietungen der Gruppe „Strings of Fire“ und dem Ehepaar Lucas und Priscilla Brito. Damit den jüngeren Gästen nicht langweilig wird, sorgen Mitarbeiter der „Toys Company“ für ein parallel laufendes Spieleprogramm.
Dem Sozialwerk Alte Linnenschule e.V. ist es nach eigener Aussage ein Anliegen, dass Gäste sich eingeladen fühlen, zu kommen, sich zu setzen und bedienen zu lassen. Dafür wird ein Mitarbeiterteam zur Verfügung stehen, um den Tag zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.
Im Anschluss findet um 16 Uhr auf dem Hofgelände ein Open-Air-Gottesdienst statt, für den ebenso herzlich eingeladen wird. Veranstalter hier ist die Freie Christengemeinde, die mit ihrem Musikteam für eine fröhliche Atmosphäre sorgen wird.
Der tiefste Wunsch der Mitarbeiter ist es, dass beim gemeinsamen Essen Gespräche und Kennenlernen stattfinden und Menschen, die oftmals nicht die finanziellen Kapazitäten haben, sich etwas Gutes zu tun, einen Tag haben, der sich bleibend positiv in ihre Erinnerung schreibt. Manche Begegnungen mögen dann hoffentlich Anlass für weitere Begegnungen sein.
Für Fragen stehen die Mitarbeiter des Sozialwerkes und der Freien Christengemeinde gerne telefonisch zur Verfügung, und zwar unter der Rufnummer (05381) 47049 donnerstags von 10 bis 12 Uhr.