SPD-Fraktion fordert weitere Informationen zur Sanierung

Rund 950.000 Euro stehen im aktuellen Haushaltsplan für die Städtebauförderung bereit. Die SPD-Fraktion begrüßt, dass mit diesen Mitteln positive Impulse für die Seesener Innenstadt erfolgen sollen. Ein eigens gebildeter Arbeitskreis der Stadt befasst sich bereits seit einiger Zeit mit möglichen Umsetzungsmodellen. SPD-Fraktionsvorsitzender Dietrich Krause hat jetzt die Bauabteilung der Stadt um ausführliche Vorstellung der bisher erarbeiteten Grundlagen in der Fraktionssitzung am kommenden Montag gebeten: „Uns ist wichtig, dass auch die politischen Gremien jeweils zeitnah in die Planungen und Entscheidungsabläufe eingebunden werden. Schließlich geht es darum, zu klären, welche Prioritäten gesetzt werden sollen und in welchen Bereichen der Handlungsbedarf vorrangig gesehen wird.“