SPD-Ortsverein bei Wahlkreiskonferenz

Die Delegierten des SPD-Ortsvereins Seesen mit der alten und neuen Landtagsabgeordneten Petra Emmerich-Kopatsch. Von links: Bernd Schwarz, Petra Emmerich-Kopatsch, Rolf und Ingeborg Uhde, Thorsten Struß, Patrick Kriener, Boris Morgenstern, Dirk Lampe und Frank Hencken. Nicht auf dem Bild: Hans-Walter Pallinger.

Neun Delegierte stimmten mit ab über den Bundestagskandidaten

Noch kurz vor der Landtagswahl stand für die Sozialdemokraten ein Termin an, der bereits die Weichen für die Bundestagswahl, die voraussichtlich am 22. September stattfinden wird, stellen sollte: die Wahlkreiskonferenz für den Bundestagswahlkreis 49 Salzgitter/Wolfenbüttel, zu dem auch Seesen gehört. Auf dieser Veranstaltung wurde Sigmar Gabriel mit dem überragenden Ergebnis von 98,5 Prozent der abgegebenen Stimmen zum Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 49 gewählt (der „Beobachter“ berichtete am 18. Januar ausführlich). Der SPD-Ortsverein Seesen war auf dieser Veranstaltung in Salzgitter mit neun Delegierten vertreten. Ortsvereinsvorsitzende Michaela Meyer: „Ich freue mich, dass der Ortsverein Seesen Geschlossenheit gezeigt und alle neun Plätze, die ihm zustanden, auch besetzt hat und vollständig vertreten war.“