Spielhallenräuber gefasst

59-jähriger Seesener stellt sich nach Veröffentlichung der Polizei

Ermittlungserfolg für die Polizei.

Der Überfall auf die Spielhalle in der Poststraße in Seesen sowie zwei weitere Überfälle auf Spielhallen sind aufgeklärt. Offenbar als Folge der am vergangenen Wochenende im Seesener Beobachter, der Goslarschen Zeitung sowie verschiedenen sozialen Netzwerken erschienenen Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Goslar, stellte sich am Sonnabend gegen 10.45 Uhr, ein 59-jähriger Seesener auf dem Polizeikommissariat Seesen.
Die Polizei hatte in diesem Zusammenhang der Öffentlichkeit qualitativ hochwertiges Bild und Videomaterial zugänglich gemacht. Dies führte in der Folge schnell zu mehreren konkreten Hinweisen auf eben jenen Tatverdächtigen, der letztlich von sich aus die Initiative ergriff, und sich den Ermittlungsbehörden stellte. Im Rahmen seiner Vernehmung gestand der Mann ebenfalls die Überfälle auf die Spielhallen in Hohenhameln vom 22. Juni sowie in Lamspringe vom 7. Juli. Er wurde nach seiner Vernehmung auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig dem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.