Sportfischerprüfung mit Bravour bestanden

Die frisch gebackenen Sportfischer mit Lehrgangsleiter Thomas Reimers (links).

48 Teilnehmer drückten beim Angelsportverein Herrhausen die "Schulbank"

Herrhausen (bo). Alle Prüfungsteilnehmer der letzten Sportfischerprüfung beim Angelsportverein Herrhausen haben auch bestanden. Dieses erfreuliche Ergebnis konnte Lehrgangsleiter Thomas Reimers vermelden.
Die Ausbildung mit einer so großen Gruppe sei eine große Herausforderung gewesen, die mit vielen zusätzlichen Unterichsstunden gemeistert werden konnte, sagte Reimers. Die Teilnehmer hätten auch ihre eigenen Erfahrungen im Umgang mit Fischen und der Natur eingebracht. Beim Grillen nach der Gewässerbegehung hätten sie zudem viel Nützliches von den anwesenden Mitgliedern des ASV Herrhausen gelernt. "Der Prüfungsausschuss des Landesverbands Weser Ems war mit der Ausbildung sehr zufrieden, weil es mit Blick auf die zu erreichenden Punkte ein überdurchschnittliches Ergebnis war", sagte der Lehrgangsleiter.
Der Dank der Teilnehmer galt nicht nur Thomas Reimers, sondern auch Horst Strauß. Letzterer hatte sich um die Finanzen und um den ganzen Schriftverkehr gekümmert, und er zeigte im Unterricht bei der Gerätekunde, wie Angelruten zusammengestellt werden und wie man einen Haken bindet. Um das leibliche Wohl kümmerte sich wie gewohnt Hans-Otto Reimers, während Ingrid Reimers stets das Mobiliar für den Unterricht aufstellte.
Erfreulich für den ASV-Vorstand: Einige Teilnehmer traten nach der Prüfung dem Verein als Mitglied bei.