Sportler des Jahres ausgezeichnet

Die erfolgreichen Sportler des Jahres mit Bürgermeister Erik Homann beim Neujahrsempfang der Stadt Seesen.

Neujahrsempfang der Stadt Seesen bildet Rahmen für Ehrung der erfolgreichen Sportler

Im Rahmen des Neujahrsempfangs 2017 am vergangenen Freitag wurde Orientierungsläuferin Birte Friedrichs von Bürgermeister Erik Homann als „Sportlerin des Jahres 2016“ geehrt. Sie erreichte im vergangenen Jahr bei den Deutschen Meisterschaften den 1. Platz im Lang-Orientierungslauf und der Bundesrangliste 2016. Weitere Auszeichnungen erhielt sie für den 30. Platz beim Mittel-Orientierungslauf und den 45. Platz beim Lang-Orientierungslauf der Juniorenweltmeisterschaft.
Als „Sportler des Jahres“ wurde ihr Bruder Bjarne Friedrichs ausgezeichnet. Auch er ist bekanntlich im Orientierungslauf aktiv. Er erreichte den 49. Platz bei der Weltmeisterschaft im Lang-Orientierungslauf sowie den 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Lang-Orientierungslauf. Des Weiteren belegte er den 1. Platz der Deutschen Meisterschaften im Lang-Orientierungsauf. Beide Sportler gewannen den 1. Platz der Landesmeisterschaften über alle Distanzen.
Die Auszeichnung „Mannschaft des Jahres 2016“ nahm die Bogensportgruppe des MTV Seesen, bestehend aus Claudia Minschke, Iris Herpertz und Bärbel Zimmer, entgegen. Die Mannschaft trägt schon den Titel als Deutsche Vizemeister und Niedersachsen-Meister.
Auch für die Nachwuchssportler war das vergangene Jahr erfolgreich. Lina Buchberger wurde Deutsche Meisterin im Sprint-Orientierungslauf und Ole Hennseler wurde gleich zweimal als Deutscher Meister beim Orientierungslauf über die Mittel- und Langstrecke geehrt. Beide nahmen die Auszeichnung als „Jugendsportler des Jahres 2016“ entgegen.
Der Rad-und Kraftfahrerverein RKV „Pfeil“ Rhüden wurde im Jahr 2016 Bundespokalsieger sowie Gewinner des 6. Platzes der deutschen Meisterschaft. Hierfür wurden Tjark Eggerling, Sjard Fehling, Melissa Bierwirth und Pia Fricke als „Jugendmannschaft des Jahres 2016“ ausgezeichnet.