Staatssekretär Röhmann lobt Jacobson-Haus-Idee

Im Jacobson-Haus wird über das Konzept diskutiert.

Der Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Jörg Röhmann, ist derzeit auf Einladung des SPD-Unterbezirkes Goslar und der beiden Landtagsabgeordneten Petra Emmerich-Kopatsch und Dr. Alexander Saipa in Seesen zu Gast.

Thema ist das neues Konzept für das Jacobson-Haus in Seesen. Er lobt es sehr und will wiederkommen, um weitere Gespräche wegen des Jacobson-Hauses zu führen. Weiter Station am heutigen Mittwoch ist Clausthal-Zellerfeld. Hier werden Themen die Situation der Asklepios Harzklinik Clausthal-Zellerfeld, das ehemalige Robert-Koch-Krankenhaus, und ein eventuelles Neues Konzept für den „Alten Bahnhof“ in Clausthal-Zellerfeld mit Stadtbibliothek und Vereinen als derzeitiger Belegung sein. Begleitet wird der Besuch von Bürgermeister Erik Homann in Seesen, Regionalgeschäftsführerin Adelheid May sowie der Bürgermeisterin von Clausthal-Zellerfeld, Britta Schweigel.