Stadt erinnert an den Winterdienst

Seesen (bo). Die Stadtverwaltung erinnert die Grundstückseigentümer an ihre Reinigungs- und Winterdienstpflichten. Der Winterdienst umfasst das Räumen von Schnee und das Streuen bei Winterglätte auf den öffentlichen Verkehrsflächen, die an Privatgrundstücke angrenzen. Gehwege sowie gemeinsame Rad- und Gehwege mit einer geringeren Breite als ein Meter sind ganz, die übrigen mindestens in einer Breite von einem Meter zu räumen und zu streuen. Einlaufschächte und Hydranten sind schnee- und eisfrei zu halten. Schnee- und Eishaufen dürfen weder Verkehr noch Fußgänger gefährden oder erheblich behindern. Von den Grundstücken dürfen Schnee und Eis nicht auf die Straße gebracht werden. Der Räum- und Streupflicht ist an Werktagen bis 7 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 9 Uhr nachzukommen. Der Winterdienst ist bei Bedarf bis 20 Uhr zu wiederholen.