Stephan Barz bleibt „Chef“ beim DRK Seesen

Stephan Barz (links) wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung des DRK Seesen wiedergewählt. Stellvertrreter Erik Homann gratulierte zur Wahl.

Mitglieder wählen 1. Vorsitzenden einstimmig wieder / Jubiläumsblutspender mit Präsentkörben bedacht

Stephan Barz bleibt weiter Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes in Seesen. Der hauptberufliche Rechtsanwalt wurde am Dienstagabend während der Jahreshauptversammlung in der „Feuerwache“ von den Mitglieder einstimmig wiedergewählt. Bürgermeister Erik Homann, gleichzeitig 2. Vorsitzender des DRK Seesen, hatte die Wahl geleitet. Einen Gegenkandidaten gab es erwartungsgemäß nicht. In seinem Jahresbericht verwies Barz insbesondere auf die erfolgreiche Mitgliederwerbung, die dem Ortsverein immerhin 124 Neueintritte bescherte. Gemeinsam mit den bisher 616 Mitgliedern gehören dem DRK Seesen also derzeit 740 Mitglieder an. Ehrungen gab es zuhauf – so unter anderem für die Jubiläumsblutspender. Präsente gab es (sofern anwesend) für Karl-Heinz Froböse (60), Wolfgang Kuhning (125), Günter Sens (60), Werner Thielmann (150), Ingrid Sander (70), Karl-Heinz Wunnenberg (100) und Werner Rothkegel (100). Außerdem wurden langjährige und diensteifrige DRK-Mitglieder geehrt. Einen Einblick in die Tätigkeit der DRK-Bereitschaft erfolgte durch Bereitschaftsleiter Wilfried Wende. Mehr dazu in einer der nächsten „Beobachter“-Ausgaben.