„Stets zuverlässig“ – Ohne die Zeitungsboten geht es nicht

Zusteller von Seesener „Beobachter“ und Gandersheimer Kreisblatt verleben kurzweilige Stunden am Neckelnberg

Ob der Schnee knöchelhoch steht und sich die Finger vor Kälte kaum noch bewegen lassen, ob der Regen von oben unaufhörlich niederprasselt, man vor dichtem Nebel die Hand vor Augen nicht sieht oder der Hund im Vorgarten einen alles andere als einladenden Eindruck macht – für die Zusteller des Seesener „Beobachter“ und des Gandersheimer Kreisblatts sind das keine Hürden. Bei Wind und Wetter sorgen sie in aller Herrgottsfrühe dafür, dass die Tageszeitung jeden Morgen – beziehungsweise der BAW am Wochenende – stets pünktlich bei den Lesern ist.
Grund genug für den Verlag, die Zeitungszusteller von „Beobachter“ und Kreisblatt erstmals gemeinsam zu einem kleinen Sommerfest einzuladen. Ausgeguckt hatte man sich dafür das idyllisch im Grünen gelegene Areal am Neckelnberg. Doch kaum hatten alle auf den rustikalen Bänken Platz genommen, da begann es wie aus Eimern zu schütten. Die Zusteller sind ja zum Glück einiges gewohnt und so ließen sie sich vom Regen die gute Laune und vor allem den Appetit nicht verderben. Das Hüttenteam des Harzklubs Seesen hatte alles bestens vorbereitet und bewirtete die Gäste mit gegrillten Leckereien.
Insgesamt 130 Zusteller beider Verlage sind seit etwa zwei Jahren unter dem Dach des Zeitungsvertriebs Seesen (ZvS) vereint. 67 davon folgten der Einladung. „Wir sind mit Ihrem Einsatz hochzufrieden und können uns stets auf Sie verlassen. Ohne Sie geht es einfach nicht“, machte Verlagsleiter Bernd Voß in seiner Begrüßungsansprache deutlich. Die Feier solle seitens beider Verlage ein Zeichen der Wertschätzung sein und auch die Zusammengehörigkeit stärken. Viele seien schon seit Jahrzehnten dabei; das verdiene hohe Anerkennung. Für das kommende Jahr sei bereits eine gemeinsame Fahrt geplant.
Auch gilt es allmählich, beim Vertrieb die Weichen für die Zukunft zu stellen. Der langjährige Vertriebsmitarbeiter Ralf Kirchhoff wird mit Beginn des Jahres 2018 den neuen Mitarbeiter im Vertrieb Tobias Norgall einarbeiten, der dann für beide Verlage tätig sein wird. Unterstützt wird er in Bad Gandersheim dabei weiterhin von Roswitha Sack, die hier schon seit über 40 Jahren für den Vertrieb verantwortlich zeichnet.