Strafverfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs

Funkstreife erwischt 37-jährigeWolfenbüttlerin mit falschen Nummernschildern

Seesen (bo). Am Dienstag­nachmittag gegen 15.35 Uhr befuhr eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats Seesen die Küstriner Straße. Unmittelbar vor dem Streifenwagen fuhr ein Auto, dessen hinteres Kennzeichen keine Zulassungsplakette aufwies.
Bei einer Überprüfung gab die 37-jährige, aus Wolfenbüttel kommende Fahrzeugführerin an, dass ihr die zu diesem Fahrzeug gehörenden Kennzeichen entwendet worden waren. Die nun an dem Auto angebrachten Kennzeichen ge­hör­ten zu einem anderen, in der Vergangenheit auf sie zugelassen gewesenen Fahrzeug.
Der Fahrzeugführerin wurde die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt; ihr wurde eröffnet, dass gegen sie ein Strafverfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs und Urkundenfälschung eingeleitet werden wird.