Tagesfahrt nach Hannover ist besonderes Erlebnis

Kurt Hübner und Heidemarie Nothdurft wurden für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt. Links: Kreisvorsitzender Manfred Hiltmann, rechts: Gerhard Wagner, Vorsitzender der Ortsgruppe Bornhausen. Foto: Altenhoff (Foto: Altenhoff)

Sozialverband Bornhausen zieht Bilanz / Langjährige Mitglieder geehrt

Bornhausen (off). Auch die Mitglieder der Ortsgruppe Bornhausen im Sozialverband Deutschland (SoVD) waren jetzt im Bornhäuser Schützenhaus zusammengekommen, um auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurückzublicken. Vorsitzender Gerhard Wagner hieß dazu neben den anwesenden Mitgliedern auch Bornhausens Ortsbürgermeister Jürgen Kühl sowie Manfred Hiltmann, den 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes Goslar, willkommen.
Manfred Hiltmann nutzte sein Grußwort, um über die neu gestalteten Geschäftsräume in Goslar zu berichten und wies besonders auf den Tag der Sozialberatung hin, der am 7. Mai in eben diesen neuen Räumen der Goslarer Geschäftsstelle stattfindet. Ihm schloss sich Bornhausens Ortsbürgermeister Jürgen Kühl, der die Grüße des Ortsrates überbrachte und die geleistete Arbeit des Ortsverbandes im abgelaufenen Jahr würdigte.
Wie nach der Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten JHV aus dem Bericht des Vorstandes hervorging, konnte der Mitgliederbestand bei 44 Mitgliedern stabil gehalten werden. Sechs Neuzugängen standen vier Austritte und zwei Todesfälle gegenüber. Ansonsten konnte Gerhard Wagner von einem ruhigen Berichtsjahr verkünden. Besonders erinnerte er an die Tagesfahrt in die Landeshauptstadt Hannover im August. Beim Besuch der Herrenhäuser Gärten wurde vor allem die Besichtigung des Berggartens sowie des tropischen Sea Life Aquariums für alle Teilnehmer zu einem besonderen Erlebnis.
Der genaue Überblick über die Finanzen, von Kassenwartin Elvira Werner sehr detailliert vorgetragen, machten es dem Sprecher der Kassenprüfer, Werner Nothdurft, letztlich leicht, den Antrag auf Entlastung des Vorstandes zu stellen. Diese wurde denn auch einstimmig von der Versammlung gewährt. Kurt Hübner und Bodo Hübner bleiben noch ein weiteres Jahr im Amt des Kassenprüfers. Werner Nothdurft scheidet aus, dafür wurde Otto Steinmann das Vertrauen ausgesprochen und Regina Wölk wurde als zusätzliche Beisitzerin von den anwesenden Mitgliedern im Amt bestätigt.
Ehrungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Für 10 Jahre Mitgliedschaft überreichte Kreisvorsitzender Manfred Hiltmann die Ehrennadel an Heidemarie Nothdurft und Kurt Hübner.
Geplant ist für dieses Jahr ein Spargelessen am 5. Juni sowie eine Tagesfahrt nach Tangermünde am 21. Juli.
Nach dem offiziellen Teil zeigte Heinz Puhst noch eine Multimedia-Show über die Geschichte der Post im Allgemeinen sowie von Seesen und Umgebung. Mit einer gemeinsamen Kaffeetafel klang die harmonische Versammlung aus.