Tageszeitungen sind jedes Wort wert

Warum lohnt es sich regionale Tageszeitungen wie den „Beobachter" zu lesen? Diese Frage beantwortet die Kampagne der Zeitungsverlegerverbände.

Kampagne der Zeitungsverlegerverbände aus Niedersachsen

Ob gedruckt oder digital: Warum lohnt es sich, die regionale Zeitung zu lesen? Diese Frage beantwortet ab Anfang September eine breit angelegte Gattungskampagne, die von den Zeitungsverlegerverbänden aus Niedersachsen und Bremen initiiert wurde. Im Mittelpunkt der Kampagne, die mit hohem Werbedruck unter anderem im Kino, auf Plakaten sowie Anzeigen in Zeitungen und Anzeigenblättern zu sehen sein wird, steht die Qualität des regionalen Journalismus unter dem Motto: JEDES WORT WERT.

Tageszeitungen sind glaubwürdig, berichten unabhängig, machen schlau, verbinden die Region und schreiben über das, was wirklich wichtig ist. Mit klaren Nutzenversprechen und vereinten (Werbe-) Kräften versucht die Branche erstmals, den wahren Stellenwert des Mediums Tageszeitung in print und online für die Gesellschaft ins Bewusstsein zu rücken.
Ein umfangreiches Kommunikationspaket wendet sich mit den unterschiedlichsten Zeitungsangeboten (analog und digital) an alle Zielgruppen von jung bis alt. Basis sind fünf Anzeigenmotive, die in den teilnehmenden Tageszeitungen zeitgleich erscheinen und fünf zentrale Qualitätswerte aus Lesersicht formulieren.
Ein emotionaler Kino-Spot unterstreicht darüber hinaus die Funktion der Zeitung, die relevanten Themen aus einer Flut an Informationen herauszufiltern und so eine wertvolle Orientierungshilfe zu geben.
Die Kampagne ist langfristig angelegt, startet Anfang September und ist allein in 2015 mit einem Bruttowerbebudget in Höhe von 15 Millionen Euro ausgestattet.
Begleitet und dokumentiert wird ihre Wirkung durch ein neutrales Marktforschungsinstitut.