Taize-Andachten in Kirchberg – und was ist das? 

Wann? 14.10.2012 19:00 Uhr

Wo? Kirche, Kirchberg DE
Bei Taize-Andachten werden zahlreiche Kerzen angezündet.
Kirchberg: Kirche |

Am 14. Oktober möchte das ev.-luth. Pfarramt zu einem kleinen Teil des guten Geistes einladen

Ab Oktober wird in Kirchberg zu Taize-Andachten eingeladen. Dabei werden einprägsame Lieder gesungen und Kerzen angezündet.
Aber was ist Taize eigentlich? Taize ist ein Dörfchen und eine religiöse Gemeinschaft in Südfrankreich. Zu ihr gehören katholische und evangelische Brüder aus 25 Ländern. Das ganze Jahr über finden dort internationale Treffen für Menschen jeden Alters statt. Die Menschen kommen aus verschiedenen Nationen, um gemeinsam zu beten, zu singen und sich zu unterhalten. Einen richtigen Reiz machen die Gesänge in der Kirche aus. Sie bestehen lediglich aus einer Strophe, die leicht für alle zu merken ist.
Der Gesang hilft mit dem Herzen zu beten. Die Frage warum Taize eigentlich so fasziniert, können selbst diejenigen, die schon dort waren, nicht unbedingt in einem Satz beantworten. Vielleicht sind es die Gesänge, vielleicht ist es die Art der Gebete, vielleicht liegt es auch an der internationalen Atmosphäre, oder an der Offenheit der Menschen untereinander. Es muss wohl einen guten Geist von Taize geben.
Und zu einem kleinen Teil des guten Geistes von Taize möchte das evangelisch-lutherische Pfarramt in Kirchberg herzlich einladen.
Die erste Taize-Andacht findet am Sonntag, 14. Oktober, die nächste am Sonntag, 4. November, jeweils um 19 Uhr statt.