Taufe des Drachenbootes „Red Pearl“

Drachenboot-Taufe am Kiessee in Northeim.

Interessierte Unternehmen können sich noch für Northeimer Regatta anmelden

Der Drachenbootverein Northeim, der diese Sportart seit 2014 als einziger Verein in der Region ausführt, weihte jetzt das neue Vereinsmitglied ein. Bei bestem Wetter führte der Vereinsvorsitzende Marcus Wilke eine traditionelle Bootstaufe im Beisein von Sponsoren und circa 30 Vereinsmitgliedern durch.

Die Stiftung für Soziales und Sport des Landkreises Northeim sowie die Kreissparkasse Northeim bezuschussten den Kauf des ersten vereinseigenen Drachenbootes nach gut zweijähriger Vereinshistorie. Christel Eppenstein, Vertreterin des Stiftungsvorstands und Axel Bensemann, Vorstand der Sparkasse, wertschätzten das aktive Vereinsleben und die Belebung des Kiessees. Für diese positiven Worte sowie die finanzielle Unterstützung erhielten sie viel Beifall von den anwesenden Vereinsmitgliedern. Nach chinesischer Tradition wurde der Drache anschließend zum Leben erweckt, aber auch gleichzeitig besänftigt. Mit Gemüse und Blumen im Gebiss wurde er zum Vegetarier erzogen, damit die Bootsbesatzung bei guter Gesundheit bleibt. Mit dem Taufspruch „Flieg Drache, flieg uns von Sieg zu Sieg“ steht das neue Drachenboot nun auch für Regatten zur Verfügung.
Trainiert wird von der Mannschaft Paddelquäler dienstags von 18.30 bis 20 Uhr und sonntags von 10.30 bis 12 Uhr. Zudem wird das Boot auch von Firmen der umliegenden Landkreise genutzt, die für die Northeimer Regatta trainieren.
Auf dem Northeimer Kiessee findet am Samstag, 20. August, ab 10 Uhr eine Regatta mit 40 Firmenteams und anschließender Seeparty statt. Hierzu laufen bereits die ersten Trainingseinheiten. Interessierte Unternehmen können noch eine Mannschaft für dieses teambildende Event anmelden, bei dem 20 Paddler synchron eine Wettkampfstrecke von 250 Meter zurücklegen. Für gute Stimmung sorgt ein Moderator und DJ, ebenfalls ist für das leibliche Wohl der Sportler und Besucher gesorgt.
Die Ausschreibung und Kontaktdaten sind auf der Homepage des Vereins www.drabo-nom.de zu finden.