TC Seesen mitgliedsstärkster Verein im Landkreis

Präsident Otto Jacobs, Anja Kolodziej, Detlef Kentler, Hanno Blohm und Ehrenmitglied Gerd Kolodziej (von links). (Foto: Engel)

Während Jahreshauptversammlung Rückschau auf Jubiläumsjahr gehalten / Goldene Ehrennadel für Gerd Kolodziej

Seesen (FE). Zur Generalversammlung kamen jetzt insgesamt 45 Mitglieder des TC Seesen in das Clubhaus an der Kurparkstraße, um auf das Jubiläumsjahr 2011 des Tennis Club Seesen zurückzublicken.
Präsident Otto Jacobs begann die Sitzung mit den Gedanken an die verstorbenen Hans Oschee und Friedel Traupe. Besonders erinnert er an Helmut Börker, dessen Tod am 13. Januar 1997 nach 15 Jahren Ungewissheit festgestellt wurde. Er würdigte seine Verdienste um den TC und dankte für eine Spende von knapp 2000 Euro, die anstatt von Blumenspenden seiner selbst für die TC-Jugend vorgesehen ist.
Nachdem der Präsident seinen Bericht über die erfolgreichen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2012 vortrug bedankte er sich ausgiebig bei seinen Vorstandskollegen, die besonders in diesem vollgeplanten Jahr beachtliche Arbeit leisteten und ohne die solche Festtage nicht möglich gewesen wären. Gleichermaßen dankte er auch dem gesamten Trainerteam, hier stellvertretend Gerd Kolodziej. Ihm gebührt auch zusammen mit Willi Armbrecht die Anerkennung dafür, dass sie in 2011 die vakante Platzwartstelle mit ihrem unermüdlichen Einsatz ausgefüllt haben. Umso mehr freut sich der Vorsitzende darüber, dass mit Wolfgang Bertram in 2012 ein neuer Platzwart gefunden werden konnte. Weiterhin bedankt er sich mit einem kleinen Geschenk bei Pressewartin Fabienne Engel.
Auch Ina Zimmermann als „Jedermänner-Mutter“, Ivonne Deneke der Nordic Walking-Leiterin und der Familie Möhle, die mit ihrer Bewirtung immer für ein harmonisches Ambiente und gesättigte Bäuche auf der Anlage sorgen, schließt er in seinen Dank ein. Jacobs erwähnte ebenfalls die Hausbank des TC, die Volksbank Seesen, die mit den ehemaligen Vorsitzenden Detlef Kentler, Ulrich Liebich und Ehrenmitglied Manfred Schütze bei der Generalsversammlung vertreten ist.
Abschließend teilte der Präsident mit, dass Ulrich Liebich vom Niedersächsischen Tennisverband für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit auf Verbandsebene mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurden ist.
Daraufhin übernahm die neue Sportwartin, Erika Hagedorn, das Wort. Ausführlich berichtete sie über die Ergebnisse der Punktspielsaison im Seniorenbereich. Ferner ging sie auf das Herren Doppelturnier, den sogenannten „Porsche-Cup“, ein, der anlässlich des Jubiläums großes Interesse besonders bei ehemaligen Mitgliedern weckte.
Jugendwartin Kerstin Engel zog positive Bilanz für den Kinder- und Jugendsport. Neben zahlreichen Erfolgen im Turnier- und Punktspielbereich kamen im Jahr 2011 auch Aktivitäten außerhalb des regulären Clubbetriebs nicht zu kurz. So präsentierte sich der TC an den Grundschulen in Form von der großen „Street-Tennis“ Aktion in Seesens Innenstadt und beim Schultennis-Cup als ein durchaus engagierter Verein.
Gleichermaßen stellte sie ihre Planung vor, durch Tennis-AGs in den Schulen das Interesse des Nachwuchses am weißen Sport zu steigern. Um eine solche AG führen zu können, absolvierte die Jugendwartin zusammen mit Fabienne Engel eine Trainerausbildung im Niedersächsischen Stützpunkt in Bad Salzdetfurth. Fabienne ist daraufhin bereits seit letztem Jahr in das Trainerteam mit eingestiegen und unterstützt Aaron Zimmermann und Pascal Engel mit dem Training der zahlreichen Nachwüchse.
Dem sportlichen Teil folgte der Kassenbericht, den Schatzmeister Uwe Zimmermann vorzutragen wusste. Er teilte mit, dass der Überschuss der Einnahmen im Jubiläumsjahr zum einen für erforderliche Investitionen und Schönheitsreparaturen im Clubheim und zum anderen für die Jugendarbeit verwendet wurden. Im Anbetracht auf die folgende Folie der Mitgliederzahlen stellte sich heraus, dass der TC trotz einer leicht abnehmenden Zahl mit 283 Anhängern der mitgliedsstärkste Verein im Landkreis Goslar ist.
Für die turnusgemäß ausscheidende Kassenprüferin Alina Kirsche wurde Klaus Greese als ihre Ablöse ebenfalls ohne Gegenstimmen von der Versammlung gewählt.
Im Anschluss stand Otto Jacobs vor der Aufgabe, langjährige Mitglieder mit einer Ehrennadel auszuzeichnen. Die bronzene Nadel für 20 Jahre Vereinstreue erhielten Anja Kolodziej und Detlef Kentler. Leider verhindert waren Isabell Greiner und das Ehepaar Killer.
25 Jahre im Club konnte Hanno Blohm zelebrieren. Er wurde mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Als Goldjubilar hätte Sabine Vollmers die goldene Ehrennadel entgegen nehmen müssen. Jedoch war auch sie krankheitsbedingt verhindert.
Der wohl emotionalste Punkt folgte nach den Ehrungen. Der jahrzehntelange Cheftrainer Gerd Kolodziej verkündete, dass er aus persönlichen Gründen sein Traineramt niederlegen wird. Der Vorstand beschloss ohne große Überlegungen, ihn für seine besonderen Verdienste innerhalb des Vereins mit der goldenen Ehrennadel auszuzeichnen.
Da im nächsten Jahr einige Vorstandsmitglieder nicht mehr zur Verfügung stehen werden, offenbarte Jacobs die Idee, einen Findungsausschuss für den Vorstand ab 2013 zu wählen. Dafür sind etwa sechs Personen vorgesehen, die mit potenziellen Kandidaten die erforderlichen Sondierungsgespräche führen sollen und eventuell auch andere Mitglieder zu diesem Thema befragen.
Beim Punkt Verschiedenes meldete sich zum einen Werner Bachmann, der Vorschläge zur Kommunikation innerhalb der Clubmitglieder und zur Verbesserung der Technik im Rahmen der Generalversammlung machte. Auch ein neues Mitglied, Jean Francois Picard zeigte sich als äußert engagiert. Er erläuterte die vielfältigen möglichen Optionen des Internets und erklärte diese am Beispiel von online-Reservierungen der Tennisplätze über die Homepage des Vereins. Ferner bot er an, erforderliche Aufbauarbeiten zu übernehmen.