TC-Senioren erkunden winterlichen Harz per Ski

Konditionsprogramm auch vor eigener Haustür

Anstatt mit Tennisrackets mit Kunststoff-Langlaufski und anstelle auf roter Asche oder blauem Hallenbelag ab auf den Bromberg – so sind zurzeit die Senioren 60+ des Clubs von der Kurparkstraße unterwegs und bestreiten dort ihre sportlichen Aktivitäten. Wie in jedem der letzten Winter konnten die Oldies den Schnee auf den Pisten, verschneite Loipen und dazu strahlendes Winterwetter kaum erwarten; jetzt ist alles wie gewünscht da!
Es lagen doch bei dem einen oder anderen ein paar flauschige Skisocken, griffige Thermofäustlinge oder auch sicherheitshalber wärmende modernste Skiunterwäsche, welche die alten Feinripp- oder verwaschenen Medina-Unterhemden ersetzten, unter dem reichlich gedeckten weihnachtlichen Gabentisch! Wachse aller Art, blendsichere Sonnenbrillen oder modische Winter-Mützchen ergänzten die Accessoires für die jung gebliebenen sportlichen Herren.
So ausgestattet und in Hanno Blohms Bus wie immer sicher transportiert, werden die Loipen und Wanderwege in der weiteren und näheren Umgebung erkundet und abgelaufen. Die Hahnenkleer Bergloipe und die Schulbergloipe waren die ersten Ziele und sportlichen Anreize. Beide Strecken wurden von manchem bei jedem Lauf in etwas noch schnelleren Zeiten als beim Lauf davor bewältigt.
Aber nicht nur im Hochharz, auch direkt vor der Haustür spulen die Oldies von der Kurparkstraße ihr winterliches Konditionsprogramm ab. Zwei- bis dreimal pro Woche geht es hinauf zum Sternplatz. Auf dem gut geräumten Parkplatz geht es nach einigen Minuten des Aufwärmens und nach leichten Dehnübungen rechts auf der Forststraße in südöstlicher Richtung hinauf bis zum 593 Meter hohen Brombergskopf. Nach dem folgenden Wendepunkt auf recht ordentlich gespurter Loipe auf dem Wanderweg lassen die Herren die frisch gewachsten Bretter laufen, und nach der rasanten Abfahrt geht es nach Kreuzen der Hasenberg-Loipe in östlicher Richtung zu einer Linksbiegung; hier wird der abwechslungsreiche Teil der Strecke meistens nochmals in Angriff genommen. Danach läuft das Oldieteam auf recht kurven- und sehr abwechslungsreicher Strecke am Hang des Brombergkopfes zurück zum Ausgangspunkt am Sternplatz.
Eine Eichsfelder Stracke oder Braunschweiger Mettwurst über den Daumen geschnitten, dazu knuspriges Baguette bilden dann die Grundlage für ein oder zwei Becher heißen Glühweins, bevor nach Festlegung der nächsten Starttermine durch Langlaufwart Wolfgang Bertram die Rückfahrt ins Heimatstädtchen angetreten wird.