Tennisball auf der Tenne wieder ein Volltreffer

Die Stimmung erreichte schnell ihrenHöhepunkt. (Foto: Voß)

SV Union und TC Seesen feiern gemeinsam inHarriehausen / Tanja Nehls gewinnt Tombola-Hauptpreis

Seesen / Harriehausen (ner). Am letzten Sonnabend erlebten die knapp 200 Gäste, darunter abermals wieder viele Jugendliche, in „Traupes Tenne“ in Harriehausen im festlich geschmückten großen Saal wiederum eine rauschende Ballnacht. Zum inzwischen fünften gemeinsamen Tennisball hatten der Tennisclub – der TC Seesen feierte bekanntlich in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum – und die Tennissparte des SV Union Seesen – wurde 30 Jahre jung – eingeladen. Alle, die der Einladung gefolgt waren, dürften ihr Kommen bei diesem Festball sicherlich nicht bereut haben. In ihren Begrüßungsansprachen bedankten sich der Präsident des Tennisclubs von 1911, Otto Jacobs, und Jürgen Nitsche, Abteilungsleiter der Tennissparte im SV Union Seesen 03, bei den fast 200 Mitgliedern aus beiden Vereinen beziehungsweise bei den zahlreichen Gästen. Unter den Anwesenden konnte Abteilungsleiter Nitsche unter anderem den frisch gewählten Bürgermeister Erik Homann sowie den 1. Vorsitzenden des SV Union Seesen, Werner Mroz, und Propst Thomas Gleicher recht herzlich begrüßen.
Jacobs Dank galt an diesem Abend auch den zahlreichen Sponsoren und zum anderen den Verantwortlichen des Festausschusses, hier vor allen Dingen Irina Mischnick, Uwe Zimmermann und Maren Nitsche. Für den musikalischen Teil sorgte die engagierte Formation die Tony-Pop-Band. Die vierköpfige Showband aus Braunschweig verstand es von Anfang an, mit ihrem ausgewogenen Repertoire ein mehrstündiges „Feuerwerk“ bis in die frühen Morgenstunden bei einer stets gefüllten Tanzfläche abzubrennen.
Waren es für die jüngeren Ballbesucher die Discoklänge, zu denen sie sich auszulassen wussten, so waren es für die Älteren die erfüllten Wünsche nach Tango, Langsamen Walzer, Rumba oder Cha Cha Cha, mit denen auch sie die (teilweisen) Restkenntnisse ihrer einst in der Tanzstunde mühsam erlernten Tanzschritte zur Geltung bringen konnten.
Ein Höhepunkt dieser stimmungsvollen Ballnacht war übrigens kurz vor Mitternacht wiederum die mit attraktiven Preisen bestückte Tombola. Über den Hauptgewinn, ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro, konnte sich die Tochter des Spartenleiters Jürgen Nitsche, Tanja Nehls, an diesem Abend freuen. Zieht man ein Resümee, so waren sich alle Verantwortlichen einig, dass dieser Festball auch im nächsten Jahr wieder stattfinden sollte – und auch stattfinden wird.
Übrigens: Noch vorhandene Wertmarken können am kommenden Sonnabend, 12. November, in der Zeit von 11 bis 12 Uhr, im Clubheim des TC Seesen, an der Kurparkstraße, eingelöst werden.