Tipps vom Profi

Dennis Poschwatta (mitte) leitete den Workshop für lokale Musiker zum Thema Band-Management.

Dennis Poschwatta, Schlagzeuger von den Guano Apes, vermittelt Fachwissen und überzeugt durch Authentizität

Dennis Poschwatta gründete 1990 gemeinsam mit Henning Rümenapp und Stefan Ude in Göttingen die Guano Apes. Die seitdem mit einer Unterbrechung bestehende Rockband ist inzwischen international bekannt und verkaufte welweit über vier Millionen Tonträger.
Von Starallüren ist bei dem Göttinger Dennis Poschwatta bei seinem Besuch in Seesen allerdings nichts zu merken. Ganz im Gegenteil, der Schlagzeuger der Guano Apes gibt sich sympathisch, authentisch und bodenständig. Poschwatta will sein Wissen an Nachwuchsmusiker weitergeben und leitete als Dozent einen Workshop für lokale Musiker. Thematisiert wurde das Band-Management, denn gerade für junge Musiker ist es schwer, sich zu vermarkten und an Auftrittsmöglichkeiten zu kommen. Der Dschungel aus Paragraphen, GEMA und Künstlersozialkasse erscheint erstmal schwer durchschaubar. Auch die Fragen nach Versteuerung der Gagen und das Absetzen der Aufwendungen ist nicht unkompliziert. Um viele dieser Fragen beantworten zu können, veranstaltete die Jugendfreizeitstätte Seesen in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Rock in Niedersachsen diesen zweitägigen Workshop.
Insgesamt 15 Teilnehmer hatten sich angemeldet, um von Dennis Poschwatta persönlich gecoacht zu werden. Neben dem Basiswissen, wie zum Beispiel Verträge und Zuständigkeitsbereiche in der Musikindustrie hörte sich der professionelle Dozent Demobänder der einzelnen Bands an. Analysiert wurde aber nicht nur die Musik an sich, sondern auch der Öffentlichkeitsauftritt in Form von Bandfotos, Bühnenshow, Performance und Stageacting. Die konstruktive Kritik des Fachmanns nahmen die Teilnehmer gerne an.
Fazit: Mit einem guten Mix aus Professionalität, Witz und Information kam Dennis Poschwatta als Dozent sehr gut bei den Lokalmusikern an.