Total auf den Hund gekommen

TV-Stars Halmer und May begeistern mit der Komödie „Toutou“

Während sich zahlreiche Bürger am Montagabend im Bürgerhaus die Köpfe heiß redeten (siehe Artikel oben) wurde nur wenige 100-Meter entfernt herzhaft gelacht. In der ausverkauften Aula im Schulzentrum war nämlich wieder Theaterzeit. Zu Gast waren die beiden vor allem aus dem TV bekannten Schauspieler Michaela May und Günther Maria Halmer. Sie führten die Komödie „Toutou“ von Daniel Besse und Agnés Tutenuit auf.
Das Stück erzählt die Geschichte von den Eheleuten Alex und Zoé und ihrem geliebten Toutou, den Alex beim abendlichen Gassi-gehen verliert. Mit dem Hund ist alles weg, was in der Ehe der Beiden sicher und gefestigt schien. Das Stück entwickelt sich auf sehr komische Weise zu einer Spurensuche nach den Gründen, warum der folgsame und stets freundliche Hund verschwunden ist. Dabei tritt zu Tage, als ihr Freund Pavel in die konfliktgeladene Atmosphäre hereinplatzt, dass ihr gesamtes Leben auf den Hund fixiert war. Zeit für Freund und Reisen oder ein Besuch beim Sohn, der in New York scheiterten immer an der Frage, wo der Hund bleiben könne.
Günther Maria Halmer und Michaela May verkörpern die Hauptfiguren sehr amüsant und zeigen, dass ihnen die Bühne und das Theaterfach sehr am Herzen liegt.
Das Seesener Publikum bekundete seine Begeisterung mit reichlich Applaus.