Trauerbegleiterausbildung absolviert

Horizont-Hospizinitiative lädt zur Jahreshauptversammlung ein

Zur Mitgliederversammlung lädt die Horizont-Hospizinitiative Seesen am Mittwoch, 28. April, um 19 Uhr im Pfarrheim „Maria Königin“, in der Kampstraße in Seesen ein.
„Immer wieder”, so heißt es in der Einladung, „wird an uns die Frage herangetragen, ob denn Horizont auch Menschen in ihrer Trauer begleitet.

Dies sei doch neben der Begleitung Sterbender und deren Angehörigen und Freunden eine Aufgabe, die sich logisch an das Anliegen unserer Hospizinitiative anschließen würde. Mit dem Tod würde doch nicht alles aufhören, sondern die Trauerarbeit erst wirklich beginnen.”
Nun haben die beiden Mitglieder und Horizont-Mitarbeiterinnen Christiane Bernd und Christel Morgenstern die Trauerbegleiterausbildung absolviert. Die Horizont-Hospizinitiative hat beide dabei finanziell unterstützt.
Das Ziel wird es sein, erst einmal ein Trauercafé zu installieren. Man werde um 19 Uhr, bevor die eigentliche Mitgliederversammlung beginnt, von Christiane Berndt und Christel Morgenstern erfahren, wie die Trauerbegleiterausbildung aufgebaut ist, was gelernt werden konnte und was aus dieser Arbeit letztlich erwachsen kann und erwachsen wird. Gegen 20.15 Uhr beginnt dann die eigentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Berichten des Vorstandes um den ersten Vorsitzenden, Pfarrer Tim-Florian Meyer.