Über 80.000 Medien ausgeliehen

Wie immer ein Glanzpunkt waren die „Stillen Hunde“ mit dem Kinderstück „Cowboy Klaus und das pupsende Pony“.

Ein sehr erfolgreiches und ereignisreiches Jahr in der Bücherei ist nun zu Ende

Die Stadtbücherei Seesen ist mit den Ausleihzahlen des Jahres 2014 sehr zufrieden, denn diese sind weiterhin auf einem hohen Niveau. Ausgeliehen wurden 81.160 Medien und 33.125 Besucher wurden 2014 während der Öffnungszeiten sowie bei den verschiedenen Veranstaltungen gezählt. Insgesamt verfügt die Stadtbücherei über 28.928 Medien.

Die Kinder- und Jugendbücher wurden 23.149-mal, Sachbücher 10.536 und die Schöne Literatur 16.194-mal ausgeliehen. Von den 4079 AV-Medien wurden die Spiele 1526-mal, die Hörbücher 14.080-mal, die Kinder-Kassetten 304, die CDs 1497, die Medienpakete 227, die DVDs 9409, CD-ROMs 314 und die Wii-Spiele 1064-mal ausgeliehen. Die Zeitschriften, von denen 820 Exemplare verschiedener Jahrgänge verfügbar sind, wurden 2860-mal ausgeliehen. Im Jahr 2014 konnten 1374 aktive Benutzer gezählt werden und 211 Personen haben sich neu angemeldet.
Es gab auch sehr viele Ereignisse, Lesungen, Aktionen und weitere Ereignisse, die das Jahr 2014 prägen:
Am 25. Januar des letzten Jahres kamen 149 Besucher zur szenischen Lesung „Mord als schöne Kunst betrachtet“ von Edgar Allan Poe, die von den „Stillen Hunden“ aus Göttingen präsentiert wurde. Zum großen Bücherflohmarkt in der Bücherei am 21. und 22. März 2014 kamen 455 Besucher, ein sehr großer Erfolg. Am 14. März 2014 fand eine Veranstaltung mit Lilia Tetslau „Deutsch … aber nicht ganz“ in Zusammenarbeit mit dem AKIT in der Stadtbücherei statt. Es wurde ein internationales Buffet angeboten, welches 150 Besucher in die Bücherei zog. Am 4. April präsentierten Ulrike Kurbach und Diana Pfister ihr Buch „Cannas Geschichten von Frühling“, bei dem 125 Besucher dabei waren.
Am 27. April, zum Zeitpunkt des Frühlingsfestes las der aus Seesen stammende Autor Klaus Baumgart in der Bücherei eines seiner Bücher. Zu den Lesungen kamen insgesamt 52 Besucher. Am 30. April war im Rahmen des Bücherfrühlings Frank Sommer mit dem Programm „Buch sucht Leser“ zu Gast. Daran nahmen drei Schulklassen teil.
Einige Wochen später, am 17. Mai fand der Tag der offenen Tür bei der Stadt Seesen statt. An diesem Tag besuchten 561 Personen die Bücherei. Im Juni 2014 fanden drei Aktionen mit den Kindergärten der Stadt zum Thema „Elefant Elmar“ statt. Es wurde vorgelesen und gebastelt. Circa 60 Kinder nahmen teil. Am 14. Juni präsentierte sich die Stadtbücherei auf der Jugendmesse im Schulzentrum Seesen und informierte über Bücher mit Berufen und Bewerbungstipps.
Am 11. Juli übernachteten zwei 2. Klassen der Grundschule Jahnstraße im Rahmen einer Lesenacht in der Bücherei. Der August startete am 5. mit einer Übernachtung in Zusammenarbeit mit der JFS Seesen zum Thema Astrid Lindgren. Daran waren 14 Kinder beteiligt. Am 13. August waren zwölf Kinder begeistert bei dem Gedächtnisparcours von Sandra Raupers-Greune dabei.
Am 27. August bastelte das Team der Bücherei mit 16 Kindern tolle Objekte mit dem „Klorollenbastelbuch“. Während der Sommerferien nahmen 129 Kinder an der Rallye zum Thema Hund teil. Nach den erholsamen Ferien war dann am 1. Oktober die Kinderkrippe zu Gast. Mit den Kindern wurde gesungen, gebastelt und vorgelesen. Thema war auch der „Elefant Elmar“.
Am 11. Oktober las Krischan Koch aus seinem Buch „Rote Grütze mit Schuss“. 140 Besucher nahmen an der Lesung teil. Zu Beginn der Weihnachtszeit, am 14. Dezember, präsentierten die „Stillen Hunde“ „Cowboy Klaus und das pupsende Pony“. 100 Besucher waren dabei. In der Vorweihnachtszeit bot die Stadtbücherei allen Kindern an, einen Brief an den Weihnachtsmann in Himmelsthür zu schreiben. 50 Kinder nutzten das Angebot.
Des Weiteren bot Hans-Jörn Kirchhof vier Mal, an einem Donnerstag um 17 Uhr, allen Interessierten von acht bis 99 Jahre an, mit ihm Fröbelsterne zu basteln. An den vier Abenden fanden sich insgesamt 31 Teilnehmer ein. Auch 2014 fand jeden Donnerstag um 16 Uhr im Vorleseraum der Stadtbücherei eine Vorlesestunde für Kinder ab fünf Jahren statt, die von ehrenamtlichen Vorlesern gestaltet wurde.
In den 49 Wochen wurde 15-mal ein Bilderbuchkino vorgeführt. Insgesamt besuchten 1265 Kinder die Vorlesestunden. Acht Schulklassen sowie fünf Kindergartengruppen und eine Delegation aus Wantage besuchten die Stadtbücherei im letzten Jahr und lernten diese durch eine Führung besser kennen. Des Weiteren sind die Kinder der Ganztagsbetreuung des Kindergartens am Spottberg, sowie der Grundschule Jahnstraße regelmäßig zu Gast. Das Team der Stadtbücherei möchte sich auf diesem Wege bei allen Helfern (DRK-Seesen, den ehrenamtlichen Vorlesern, Sandra Raupers-Greune, und vielen anderen) bedanken, durch die die Durchführung einiger Veranstaltungen erst möglich wurde.
Natürlich wird auch ein Blick auf die am häufigsten ausgeliehenen Medien des Jahres 2014 geworfen: Im Bereich der Schönen Literatur konnte im Jahr 2014 weiterhin eine rege Resonanz bei der Ausleihe von Regionalkrimis und Thrillern aus Deutschland verzeichnet werden. Außerdem konnte eine große Nachfrage nach den Büchern von Susan Mallory, Iny Lorentz und Lucinda Riley festgestellt werden.
Bei der Ausleihe von Sachbüchern waren besonders Bücher aus dem Bereich Freitzeitgestaltung, Kochen sowie Handarbeiten wie zum Beispiel das Buch „Rubberbands“ von MyBoshi sehr populär. Weiterhin war Geografie sowie das Buch „Anziehungskraft“ von Guido Maria Kretschmer bei den Besuchern sehr oft ausgeliehen worden. Im Kinderbereich waren die Reihen „Detektivbüro Lasse & Maja“, „Die Olchi-Detektive“, Bücher aus der Reihe „Lustiges Taschenbuch von Walt Disney“ sowie die neu angeschafften „Tip-Toi“-Bücher und die „Lük-Hefte“ und auch die Kontrollgeräte sehr gefragt. Im Jugendbereich konnten wir die größten Ausleihzahlen bei der Reihe „Night School“ sowie der Reihe „Chroniken der Unterwelt“ feststellen.
Im Bereich DVD lagen bei den Kindern die Verfilmungen von „Mia & Me“ und „Die Eiskönigin“ ganz weit vorne. Die Favoriten der Erwachsenen waren die Filme „Monuments Men“, „Vaterfreuden“ und „Man(n) tut was Man(n) kann“. Bei der Ausleihe von Hörbüchern waren im Jugendbereich die Reihen „Bibi und Tina“, “Die drei ???“, „Willi wills wissen“ und auch „Mia & Me“ sehr beliebt. Im Erwachsenenbereich wurden nach wie vor die Bereiche Thriller und Krimis am meisten entliehen. Bei der Ausleihe von Wii-Spielen lagen die Spiele „Super Mario“ und „Micky Epic“ vorne.
Ein sehr turbulentes Jahr 2014 für die Stadtbücherei. Natürlich ist auch für das kommende Jahr 2015 ein solcher Erfolg und ein so hohes Niveau wie im vergangenen Jahr zu erhoffen