„Union-Day“:Ein Verein steht Kopf

Tender Years.
Seesen (hs). Ein besonderes Spektakel hat die Fußballsparte des SV Union Seesen 03 am morgigen Samstag geplant. Unter dem Motto Union-Day möchte sich der Verein einmal mehr vorstellen und neben der breiten Öffentlichkeit auch mit denen feiern, ohne die ein Verein nicht existieren könnte. Gemeint sind damit die Sponsoren und Helfer, denen ein besonderes Dankeschön gebührt. Aber natürlich stehen an diesem Tage auch die Aktiven mit im Vordergrund.
Das bunte Programm beginnt um 15 Uhr mit einem Mixed-Fußballturnier, an dem alle Spielerinnen und Spieler, Eltern, Omas, Opas, Tanten und Onkel teilnehmen können. Die Mannschaften werden bunt ausgelost und anschließend geht es auf den grünen Rasen, wobei hier natürlich der Spaß am Fußball im Vordergrund steht.
Auch das Rahmenprogramm beginnt um 15 Uhr. So wird für die Jüngeren, beziehungsweise Junggebliebenen eine große Hüpfburg aufgebaut. Unter der Anleitung versierter Betreuer und Trainer gibt es die Möglichkeit, auch einmal das Bogenschießen auszuprobieren. Und natürlich darf die obligatorische Torwand nicht fehlen, sodass für den Spaß auch am Spielfeldrand gesorgt ist. Damit auch alle Fans der deutschen Nationalelf adäquat ausgestattet sind, wird den ganzen Nachmittag über die Schminkstube geöffnet sein. Hier erhalten Groß und Klein die dringend notwendige Kriegsbemalung für das EM-Spiel am Abend.
Ab 17 Uhr geht es dann auch musikalisch rund. Mit der Band Tender Years haben die Verantwortlichen des SV Union ein glückliches Händ­chen bewiesen, denn die Band zeigt schon seit mehr als 20 Jahren ihr Können auf zahlreichen Veranstaltungen aller Art. Mit ihrem komplett neuen Klassik-Rock-Programm wird die Band ein Höhepunkt des Union-Days sein. Ab 17.45 Uhr wird es dann auch noch einmal richtig sportlich, denn dann werden alle Gäste zur Zumba-Mitmach-Party aufgefordert. Die neue Trendsportart, die sich in den letzten Monaten steigender Beliebtheit erfreut, setzt neue Maßstäbe in Sachen Fitness. Unter der Anleitung sachkundiger Trainerinnen werden also alle Gäste und Verantwortlichen einmal richtig „Zumba“ machen. Der Spaß ist garantiert.
Den Abschluss des Tages bildet dann das Spiel der deutschen Nationalelf gegen Portugal, dass alle Gäste zusammen auf der Großbildleinwand miterleben dürfen. Da ist Mitfiebern angesagt, in lockerer Runde werden mehr als 100 „Bundestrainer“ die Aktionen beider Nationalmannschaften kommentieren dürfen. Sicherlich ein würdiger Abschluss des Union-Days. Ein wahrhaft großes Programm, welches da am Samstag auf dem Gelände des Schildausportplatzes geboten werden wird.